Keto Bodytone Erfahrungen Test – wissenschaftliche Fakten über die Inhaltsstoffe

Was ist Keto Bodytone Advanced Weight Loss?

Bei Keto Bodytone Advanced Weight Loss handelt es sich um eine Diätpille, welche mit fragwürdigen Marketingmaßnahmen in den Medien derzeit präsent ist.

In der Werbekampagne für die Abnehmtabletten werden die zwei Schwestern Anna und Janina Martin aufgeführt, welche angeblich in der Sendung „Die Höhle der Löwen“ die gesamt Jury mit ihrer Wunderpille überzeugen konnten.

Fakt ist, dieser Auftritt hat es weder in der deutschen Ausgabe „Die Höhle der Löwen“ noch in dem amerikanischen Pendant „Shark Tank“ gegeben.

Desweiteren werden sogar Prominente, wie Helene Fischer, Eva Longoria oder Sandra Bullock als Konsumenten dieser Diätpille genannt, was sich auch als eine Lüge und Fake herausgestellt hat.

Doch abgesehen von der dreisten Werbekampagne, sollten wir uns einmal das Produkt aus rein wissenschaftlichen Gesichtspunkten genauer ansehen und die Inhaltsstoffe auf dessen Wirkung prüfen.

Keto Bodytone Inhaltsstoffe

Keto Bodytone enthält :

  • Magnesium Beta Hydroxybutyrate
  • Calcium Beta Hydroxybutyrate
  • Sodium Beta Hydroxybutyrate

Was sind BHB (Beta Hydroxybutyrate)?

Beta-Hydroxybutyrat (BHB) ist einer der drei Ketonkörper, die in der Leber gebildet werden, wenn die Glykogenspeicher leer sind.

Stehen dem Körper in Fastenzeiten keine Kohlenhydrate mehr zur Verfügung, ist unser Organismus gezwungen auf eine andere Energiequelle zurückzugreifen.

Da unser Gehirn keine Fettsäuren verstoffwechseln kann, werden in der Leber sog. Ketone gebildet, welche die Blut-Hirn-Schranke problemlos passieren können.

Ketonkörper werden aus Fettsäuren hergestellt. Bei der β-Oxidation der Fettsäuren (Fettverbrennung) entsteht Acetyl-CoA, woraus Ketonkörper hergestellt werden können.

Dieser Vorgang ensteht in der sog. Ketose.

Was ist die Ketose und warum wollen wir da unbedingt hin ?

In der Ketose wird Fett (Nahrungsfette und körpereigenes Fettgewebe) in Energie umgewandelt und verbrannt.

Für die Energiegewinnung benötigt der Körper folgende Makronährstoffe :

  • Kohlenhydrate (Carbs)
  • Fett
  • Eiweiß (Proteine)

Kohlenhydrate werden von unserem Organismus als „Brennstoff“ bevorzugt.

Das Problem ist nur, sobald wir Kohlenhydrate in Form von Pizza, Pasta, Kartoffeln oder Süßigkeiten zu uns nehmen, schüttet die Bauchspeicheldrüse Insulin aus.

Insulin sorgt dafür, dass die Glucose in die Zellen gelangt. Insulin ist jedoch ein anaboles Hormon, welches nicht nur Nahrungsfette in die Fettzellen befördert sondern auch eine Fettverbrennung verhindert.

Solange der Insulinspiegel in unserem Blut erhöht ist, können wir also KEIN Fett verbrennen

Warum Kohlenhydrate böse sind erfahrt ihr in diesem Artikel

Leider nehmen wir in der heutigen Zeit viel mehr Kohlenhydrate zu uns, als wir zur Energiegewinnung benötigen (falls wir nicht täglich einen Marathon laufen).

Unser Körper ist nicht verschwenderisch. Überflüssige Kohlenhydrate werden in Form von Glykogen in der Leber und in der Muskulator für „schlechte Zeiten“ gespeichert.

Leider leben wir heutzutage in einer Überflussgesellschaft und müssen nicht hungern, so dass unsere Glykogenspeicher ständig wieder aufgefüllt werden und nie richtig leer sind.

So haben wir immer genügend Treibstoff zur Verfügung und die Fettdepots auf unseren Hüften werden nicht angezapft.

Was passiert aber, wenn wir längere Zeit KEINE Kohlenhydrate mehr einnehmen ?

Wenn wir längere Zeit keine Kohlenhydrate (Carbs) zu uns nehmen, werden endlich die Kohlenhydratspeicher in der Muskulatur und in der Leber geleert. Das passiert (ohne Sport) nach ca. 10 – 12 Stunden.

Nun steht keine Glucose mehr zur Verfügung, der Körper benötigt aber dringend Brennstoff für die Energiegewinnung.

Was macht er dann ?

Er holt sich die Energie aus unseren Fettzellen und bastelt daraus Ketone.

Doch warum benötigen wir eigentlich Ketonkörper und nehmen nicht einfach ganz normale Fettsäuren ?

Das würde auch problemlos funktionieren, wenn da unser Gehirn nicht wäre. Das Gehirn ist sehr wählerisch und versperrt Fetten den Eingang, da diese nicht wasserlöslich sind.

Ketone können jedoch die Blut-Hirn-Schranke problemlos durchqueren und als Energielieferant verwendet werden.

Ketose – Ablauf

In die Ketose (Hungerstoffwechsel) gelangen wir bei einer verminderten Kohlenhydratzufuhr von weniger als 50 Gramm pro Tag oder beim Fasten.

In der Leber werden nun mit Hilfe von Acetyl-CoA die folgenden Ketonkörper gebildet :

Acetoacetat (Acetessigsäure)
Aceton
β-Hydroxybutyrat bzw. 3-Hydroxybutyrat

 

 

Um die Ketonkörper verwerten zu können, müssen im Gehirn und in der Muskulatur erst bestimmte Enzyme gebildet werden.

Daher kann es bis zu 3 Tage dauern, bis man in die Ketose kommt und bis der Metabolismus auf Fettstoffwechsel umgestellt wird.

Und nun kommt Keto Body Tone ins Spiel

Warum nicht einfach Ketonkörper extern aus Nahrungsergänzungsmitteln einnehmen, anstatt sie mühselig von der Leber bilden zu lassen ?

Kann man mit exogenen Ketonen wie mit Keto Bodytone abnehmen ?

Wir unterscheiden zwischen folgenden Ketonen

Endogene Ketone werden vom Körper selbst aus Fettsäuren produziert
Exogene Ketone werden synthetisch hergestellt und von außen zugeführt

Was denkt ihr, was der Körper macht, wenn wir ihn mit künstlich hergestellten Ketonen füttern ?

Ganz genau…er denkt sich

Cool, ich kann mir die mühselige Arbeit, aus meinem Körperfett Ketone herzustellen, sparen und nehme einfach zur Energiegewinnung die Ketone aus Keto Bodytone.

 Das Körperfett wird nicht verbrannt, da wir ja über kalorienreiche exogene Ketone mit Energie von außen versorgt werden.

Mit Exogenen Ketonen, wie mit Keto Bodytone kann man nicht abnehmen.

Doch warum werden überhaupt exogene Ketone hergestellt ?

Exogene Ketone werden ausschließlich zum Zwecke der Steigerung der Leistungsfähigkeit von Sportlern produziert, was durch die erhöhte Kalorienzufuhr ja auch Sinn macht.

Exogene Ketone verhindern jedoch die Fettverbrennung von körpereigenem Fett.

Wo kann man Keto Bodytone kaufen ?

Keto Bodytone kann man direkt beim Hersteller oder bei Ebay kaufen. Bei Amazon Deutschland ist Keto Bodytone nicht erhältlich.

Auch in Drogeriemärkten, wie dm, Müller oder Rossmann kann man Keto Bodytone nicht kaufen.

Auch in der Apotheke ist Keto Bodytone nicht erhältlich.

Preis

Eine Dose kostet 49,- €

Nebenwirkungen

Ist Keto Bodytone gefährlich für die Gesundheit?

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Ketonsalzen sind Übelkeit, Erbrechen und Magenbeschwerden.

Bei einer Überdosierung kann es zudem zu einer Übersäuerung des Blutes kommen.

Was sagt die Stiftung Warentest?

Weder Öko-Test noch die Stiftung Warentest habe Keto Body Tone getestet.

Alternativen

Dass man mit Keto Bodytone nun kein Fett verbrennen kann, ist uns allen nun klar geworden.

Doch gibt es keine anderen Diätpillen, um leichter in die Ketose zu gelangen ?

Die beste Möglichkeit in die Ketose und somit in den ultimativen Fettstoffwechsel zu kommen ist die Vermeidung von Kohlenhydraten.

Da dies jedoch den meisten von uns sehr schwer fällt, greifen viele Befürworter der ketogenen Diät ab und zu zu Kohlenhydratblockern (Carb Blockern).

Kohlenhydratblocker bestehen aus natürlichen Ballaststoffen, welche bereits im Darm dafür sorgen, dass die eingenommenen Kohlenhydrate nicht in den Blutkreislauf gelangen.

Diese werden dann unverdaut ausgeschieden und landen in unserer Toilette. Der Insulinspiegel bleibt somit konstant und unser Körper wird gezwungen, die benötigte Energie aus unserem Körperfett zu beziehen.

Carb Blocker sind gesundheitlich völlig unbedenklich, da Kohlenhydrate nicht essentiell sind und unser Organismus ohne Kohlenhydrate funktionieren kann.

Die beste Wirkung auf einen Gewichtsverlust haben Kohlenhydratblocker, welche zusätzlich einen Fettbinder enthalten.

Wenn ihr wissen wollt, wie Carb Blocker funktionieren, lest dazu unbedingt meinen ausführlichen Testbericht über Carb Blocker.

Hier geht´s direkt zu meinem Bericht über Carb Blocker.

Hier ein Auszug der besten Carb Blocker

 
2. Platz 3. Platz
Produkt

Meratol

Carboxan

 

Active Slim N1 Lichtenberger Pharma

 

Preis 39,95 € 49,- € 24,95 €
Inhaltsstoffe Nopal Kaktus (Feigenkaktus)

Cactinea Pulver (Kaktus)

Ascophylum Nodosum

Gelbklee

 

Phaseolus vulgaris

Vitis vinifera

Oligomere Proanthocyanidine

Cholinbinartrat

Ascophyllum nodosum

 

Japanischer Maulbeerextrakt
Kohlenhydratblocker
Fettbinder
Vorteile Sehr effektiver Carb Blocker + Fettbinder, der auch als Antioxidans gegen Hautalterung wirkt.

Verhindert Heißhunger durch hohen Ballaststoffgehalt

hochwirksamer Kohlenhydratblocker mit starker Appetitzügelung Blutzucker- und cholesterinsenkend durch japanische Maulbeere
Hier kaufen

 

Hier geht´s direkt zum Angebot

Hier geht´s zum ausführlichen Erfahrungsbericht über Meratol

Hier geht´s direkt zum Angebot Hier geht´s direkt zum Angebot

Keto Bodytone Bewertung – Kritik

Keto Bodytone ist zum Abnehmen nicht geeignet, da die Zufuhr von Ketonkörpern den Fettabbau blockieren.

Um leichter in die Ketose zu gelangen ist ein Verzicht von Kohlenyhdraten notwendig. Eine kleine Hilfe dabei können Carb Blocker sein, da diese die Kohlenhydrataufnahme hemmen können.

Mehr dazu in meinem ausführlichen Testbericht über Carb Blocker

Mein Tipp : Wer abnehmen möchte, der sollte darauf achten, dass er sich in einer negativen Energiebilanz befindet. Das funktioniert am besten mit einer gesunden Ernährungsumstellung und Sport.

Schnellere Erfolge lassen ich durch eine Low-Carb Diät bzw. ein Verzicht auf Kohlenhydrate erreichen.

Wenn man zu Diätpillen als „Hilfsmittel“ zur Erleichterung bei einer Diät greifen will, dann sollte man ein Präparat nehmen, welches nur aus gesundheitlich unbedenklichen Inhaltsstoffen besteht.

Mein Favorit unter den „gesunden“ Diätpillen ist Meratol.

Meratol besteht u.a. aus Heilpflanzen, wie dem Feigenkaktus.

Dieser enthält gesunde Ballaststoffe, welche in der Lage sind in Verbindung mit Flüssigkeit ein Gel zu bilden, welches Kohlenhydrate + Fette + Schadstoffe an sich bindet und zur Ausscheidung bringt.

Meratol bindet Nahrungsfette und Kohlenhydrate bereits im Darm, wie ein Magnet.

Diese sind dann zu groß, um vom Darm in den Blutkreislauf absorbiert zu werden.

Was macht der Darm dann?

Er scheidet das Fett einfach unverdaut auf natürlichem Weg aus. Die Kalorien landen somit in der Toilette anstatt auf unseren Hüften.

Da Kohlenhydratblocker und Fettbinder im Gegensatz zu sog. Fatburner nur im Darm wirken und erst gar nicht in dem Stoffwechsel aufgenommen werden, haben sie keinerlei negative Auswirkungen auf den Gesundheit.

Hier geht´s direkt zu Meratol

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.