Uncategorized

Detotex Bewertung Test – ist Detox sinnvoll und müssen wir überhaupt entgiften?

Detotex Professional Formula ist ein Nahrungsergänzungsmittel, welches als Ergänzung zu einigen Abnehmprodukten, wie den Ketoxplode Fruchtgummis angeboten wird.

Die Detotex Kapseln sollen laut dem Hersteller zum Entgiften und Entschlacken verwendet werden, um noch schneller und wirkungsvoller abzunehmen.

Müssen wir unseren Körper eigentlich entgiften, oder ist der ganze Detox-Hype Unsinn?

Unser Körper verfügt über ein ausgezeichnetes Entgiftungssystem, das täglich aktiv ist. Organe wie die Leber, Nieren, Lungen, Haut und der Darm arbeiten ständig daran, schädliche Substanzen aus unserem Körper zu eliminieren.

Im Darm sorgen sogenannte „Wächter-Proteine“ dafür, dass giftige Stoffe die Darmwände nicht passieren können und somit nicht in den Blutkreislauf gelangen.

In manchen Fällen, insbesondere bei einer hohen Belastung mit Schadstoffen, kann es jedoch vorkommen, dass der Schutzmechanismus des Darms versagt und Toxine von der Darmschleimwand absorbiert werden.

Die Leber als wichtigstes Entgiftungsorgan kann sich ebenfalls überlasten, wenn sie mehr Schadstoffe verarbeiten muss, als sie bewältigen kann. Eine Überlastung kann zu einer Vergrößerung der Leber führen, die dann als Fettleber bezeichnet wird.

Viele Giftstoffe sind fettlöslich und können daher nicht einfach über die Nieren ausgeschieden werden. Stattdessen werden sie in unseren Fettzellen und im Bindegewebe gelagert.

Wie gelangen diese Giftstoffe überhaupt in unseren Körper?

Wir nehmen sie täglich über Nahrung, Atemwege und Haut auf.

Pestizide, Schwermetalle und Chemikalien sind nicht nur in unserer Nahrung enthalten, sondern lauern auch in Textilien, Reinigungsmitteln, Abgasen, Hautpflegeprodukten, Zahncremes, Füllungen, Impfstoffen und Medikamenten.

Einige dieser Elemente, wie Cadmium, Blei oder Quecksilber, können sogar in geringen Mengen schädlich für unsere Gesundheit sein.

Cadmium beispielsweise beeinträchtigt das Immunsystem, das Herz-Kreislauf-System, das Nervensystem, die Knochen und die Nierenfilterfunktion. Quecksilber greift das zentrale Nervensystem an.

Anzeichen einer Überbelastung mit Giftstoffen können somit u.a. sein:

  • chronische Müdigkeit
  • Mundgeruch
  • Kopfschmerzen
  • Verstopfung
  • Muskelschmerzen
  • Hautirritationen
  • Gewichtszunahme,
  • starkes Schwitzen oder Hitzewallungen
  • Gewichtszunahme,
  • Schwitzen und Hitzewallungen
  • Allergien

Interessanterweise ist die Belastung mit Metallen in Lebensmitteln oft höher als erwartet, und auch vermeintlich gesunde Lebensmittel können mit Metallen belastet sein.

Gefährliche Metalle in Lebensmitteln

Metalle Lebensmittel Wirkung
Aluminium Kakao, Gewürzen, Kräuter, Tee, Pilze Unfruchtbarkeit, Gehirnschäden
Arsen Trinkwasser, Reis, Getreide, Milch Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Diabetes
Blei Trinkwasser, Innereien Schädigung des Nervensystems, Nierenschäden, Blutkrankheiten
Cadmium Leinsamen, Schweineleber, Wildpilze Wird in den Nieren gespeichert
Nickel Trinkwasser, Nüsse, Brokkoli, Schokolade Allergien, Atemwegserkrankungen
Quecksilber Fische, Meeresfrüchte, Wildpilze, Wild Schädigt die Leber und schwächt das Immunsystem
Uran Trinkwasser, Wildfleisch, Pilze Wird in den Nieren gespeichert und beinträchtigt die Nierenfunktion

Können Pflanzen und Kräuter, wie die in Detotex den Körper entgiften?

Einige Pflanzen haben die Fähigkeit, Schwermetalle aus dem Boden zu absorbieren und in ihren Geweben zu speichern. Dieser Vorgang wird als Phytoremediation bezeichnet wird.

By Fanny Rohrbacher and Marc St-Arnaud – [1]doi:10.3390/agronomy6010019, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=125075527

In Bezug auf die Entgiftung im menschlichen Organismus durch Pflanzen können bestimmte Nahrungsmittel und Kräuter tatsächlich dazu auch dazu beitragen, Schadstoffe zu binden und zu eliminieren. Einige Pflanzen enthalten natürliche Verbindungen wie Antioxidantien, Ballaststoffe oder spezielle Moleküle, die in der Lage sind, Giftstoffe zu neutralisieren oder auszuscheiden.

So können bestimmte Pflanzen, wie sie in Detotex enthalten sind, bei der Entgiftung im menschlichen Körper helfen:

1. Antioxidantien: Pflanzen enthalten oft Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und schädliche Stoffe neutralisieren können.

2. Chelatbildner: Einige Pflanzen enthalten Stoffe, die als Chelatbildner wirken können, d.h., sie können Schwermetalle oder andere toxische Substanzen binden und ihre Ausscheidung erleichtern.

3. Ballaststoffe: Ballaststoffreiche Pflanzen können dazu beitragen, Schadstoffe und Giftstoffe im Verdauungssystem zu binden und ihre Ausscheidung über den Stuhl zu fördern.

4. Enzyme: Bestimmte Pflanzen enthalten Enzyme, die die Entgiftungsprozesse im Körper unterstützen können, insbesondere in der Leber.

Um herauszufinden, ob die Inhaltsstoffe in Detotex tatsächlich eine entgiftenden Funktion haben, habe ich mir die Inhaltsstoffe etwas genauer angesehen.

Detotex Inhaltsstoffe – Zusammensetzung

Spirulina / Kelp / Chlorella

Ein Meister dieser Phytoremediation sind Algen. 

Die Detotex Kapseln beinhalten Spirulina, Kelp und Chlorella.

bestimmte Algenarten können dazu beitragen, den Körper zu entgiften, insbesondere durch ihre Fähigkeit, Schwermetalle und andere Schadstoffe zu binden und auszuscheiden. Algen wie Chlorella und Spirulina sind bekannt dafür, dass sie eine entgiftende Wirkung haben können.

 

Chlorella:

Chlorella ist eine grüne Süßwasseralge und gilt als eine der besten Algen für die Entgiftung.

Sie enthält natürliche Verbindungen, die Schwermetalle wie Quecksilber, Blei, Cadmium und andere toxische Substanzen binden können. Chlorella hat auch eine Fähigkeit, die Ausscheidung von Schadstoffen aus dem Körper zu fördern.

Spirulina:

Spirulina ist eine blaugrüne Mikroalge und enthält ebenfalls eine Reihe von Nährstoffen und Verbindungen, die zur Entgiftung beitragen können.

Sie kann Schwermetalle und andere toxische Stoffe im Körper binden und hat auch antioxidative Eigenschaften, die die Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützen können.(1) (2)

Beide Algenarten sind reich an Chlorophyll, einem grünen Pigment, das an der Entgiftung beteiligt sein kann.

Chlorophyll kann dazu beitragen, Schwermetalle zu binden und den Körper zu entgiften. Darüber hinaus enthalten Algen auch viele wichtige Nährstoffe wie Proteine, Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe, die zu einer gesunden Ernährung beitragen können.

Kelp:

Kelp (Braunalge) ist eine weitere Art von Meeresalge, die zur Entgiftung beitragen kann. Kelp enthält viele Nährstoffe und Verbindungen, die eine entgiftende Wirkung haben können. Hier sind einige Wege, wie Kelp zur Entgiftung beitragen kann:

1. Jod: Kelp ist eine natürliche Quelle von Jod, einem Mineral, das für die Schilddrüsenfunktion wichtig ist. Eine gut funktionierende Schilddrüse ist entscheidend für den Stoffwechsel und die Ausscheidung von Giftstoffen im Körper.
2. Alginat: Kelp enthält eine Substanz namens Alginat, die die Fähigkeit hat, Schwermetalle wie Quecksilber und Blei zu binden. Diese gebundenen Schwermetalle können dann über den Stuhl ausgeschieden werden.
3. Antioxidantien: Kelp ist reich an Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E und Beta-Carotin. Diese Antioxidantien können helfen, freie Radikale zu bekämpfen und die Zellen vor Schäden zu schützen.
4. Chlorophyll: Ähnlich wie bei anderen Algenarten enthält auch Kelp Chlorophyll, das die Fähigkeit hat, Schadstoffe zu binden und zur Entgiftung beizutragen.

Kurkuma

 

Kurkuma ist eine Gewürzpflanze, die aus der Wurzel der Kurkumapflanze (Curcuma longa) gewonnen wird und in der asiatischen Küche weit verbreitet ist.

Es enthält eine Verbindung namens Curcumin, die für seine potenziellen gesundheitlichen Vorteile bekannt ist, einschließlich seiner antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften.

In Bezug auf die Entgiftung wird Kurkuma oft als unterstützende Maßnahme betrachtet, da Curcumin antioxidative Eigenschaften besitzt und bei der Neutralisierung von freien Radikalen im Körper helfen kann.

Freie Radikale sind instabile Moleküle, die Schäden an den Zellen verursachen können, und eine übermäßige Anhäufung von freien Radikalen wird mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen in Verbindung gebracht.


Darüber hinaus wurde in einigen Studien untersucht, wie Curcumin potenziell dazu beitragen kann, bestimmte Entgiftungsenzyme in der Leber zu aktivieren, die bei der Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper eine wichtige Rolle spielen (3)

Ingwer

Ingwer enthält antioxidative Verbindungen wie Gingerol, Shoagol und Zingeron.

Diese Verbindungen können dazu beitragen, freie Radikale zu neutralisieren und Zellschäden zu reduzieren.

Ingwer kann die Verdauung unterstützen und den Stoffwechsel ankurbeln. Eine gute Verdauung ist wichtig für die effiziente Ausscheidung von Abfallstoffen aus dem Körper.

Ingwer kann auch die Leberfunktion unterstützen, indem es die Aktivität bestimmter Enzyme fördert, die an der Entgiftung beteiligt sind (4)

Alfalfa

Alfalfa (Medicago sativa) ist eine krautige Pflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler.

Einige Befürworter glauben, dass Alfalfa entgiftende Eigenschaften hat, aber es gibt keine ausreichenden wissenschaftlichen Studien, die diese Behauptung eindeutig bestätigen. Alfalfa enthält eine Vielzahl von Nährstoffen wie Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme und Pflanzenstoffe, die zur allgemeinen Gesundheit beitragen können.

Sind Produkte wie Detotex als Ergänzung bei einer Diät sinnvoll?

Detotex wird als Ergänzung bei einer Diät empfohlen und das hat tatsächlich seine Gründe.

Die Ansammlung von Giftstoffen in den Fettzellen erfolgt durch einen Prozess, der als Lipophilie bezeichnet wird.

 Giftstoffe können sich in den Fettzellen ansammeln, da Fettgewebe eine Möglichkeit für den Körper darstellt, solche Substanzen einzuschließen, um sie von empfindlichen Organen fernzuhalten.

Wenn der Körper während einer Diät auf die Fettreserven zugreift, um Energie zu gewinnen, werden die Fettzellen abgebaut und die darin gespeicherten Lipide und toxischen Substanzen werden freigesetzt. Ein Teil dieser Giftstoffe kann dann in das Blut gelangen.

Wo kann man Detotex Kapseln kaufen?

Detotex wird momentan als Zugabe zu Ketoxplode angeboten.

Über Ketoxplode habe ich hier einen separaten Beitrag geschrieben.

Ketoxplode Erfahrungen Test – sind diese Keto Xplode Gummibärchen Fake?

Hier könnt ihr Ketoxplode mit bis zu 49% Rabatt und Detotex als Zugabe direkt beim Hersteller kaufen.

Detotex Erfahrungen und Rezensionen von echten Kunden

Leider habe ich keine Erfahrungsberichte und Rezensionen über Detotex im Internet gefunden.

Da Detotex weder bei Amazon noch in Online-Apotheken erhältlich ist, gibt es auch keine hilfreichen Rezensionen.

Alternative zu Detotex

Dieses Produkt enthält auch Spirulina, Alfalfa und Moringa sowie zusätzlich noch alle essentiellen Aminosäuren aus pflanzlichen Proteinen, was es das Produkt einem perfekten Sattmacher macht.

Hier geht´s zu dem Skinny Proteinpulver

Detotex Bewertung – Kritik – Fazit

Die Entgiftung des Körpers ist ein komplexer Prozess, der nicht nur von einer einzelnen Pflanze oder einem Nahrungsmittel abhängt.

Die Leber und die Nieren sind die Hauptorgane, die für die Entgiftung im Körper verantwortlich sind, und sie führen eine Vielzahl von biochemischen Prozessen durch, um schädliche Substanzen aus dem Körper zu entfernen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Nahrungsergänzungsmittel, wie Detotex nicht als alleinige Lösung für die Entgiftung angesehen werden sollte.

Eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Wasser trinken und eine gesunde Lebensweise sind ebenfalls entscheidend, um den Körper effektiv zu entgiften.

Die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe von Detotex finde ich allerdings sehr gut.

Ein wichtiger Aspekt ist auch, dass Detotex in Deutschland hergestellt wird.

Quellen:

1. Khan et al., 2005. „Protective effect of Spirulina against lead-induced oxidative stress in rats.“ – Diese Studie untersuchte die Wirkung von Spirulina auf Blei-induzierten oxidativen Stress in Ratten und stellte fest, dass Spirulina eine schützende Wirkung gegen die Toxizität von Blei ausübte.

2. Ryu et al., 2015. „A randomized controlled trial of the effects of spirulina supplementation on the levels of arsenic, mercury, lead, and cadmium in adult women.“ – Diese klinische Studie untersuchte den Einfluss von Spirulina-Supplementierung auf die Konzentrationen von Schwermetallen im Körper von Frauen und fand Hinweise darauf, dass Spirulina die Belastung mit Arsen, Quecksilber und Blei reduzieren könnte.

3. Mansour-Ghanaei F, Pourmasoumi M, Hadi A, Joukar F. Efficacy of curcumin/turmeric on liver enzymes in patients with non-alcoholic fatty liver disease: A systematic review of randomized controlled trials. Integr Med Res. 2019 Mar;8(1):57-61. doi: 10.1016/j.imr.2018.07.004. Epub 2018 Jul 27. PMID: 30949432; PMCID: PMC6428926.

(4) Rahimlou M, Yari Z, Hekmatdoost A, Alavian SM, Keshavarz SA. Ginger Supplementation in Nonalcoholic Fatty Liver Disease: A Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled Pilot Study. Hepat Mon. 2016 Jan 23;16(1):e34897. doi: 10.5812/hepatmon.34897. PMID: 27110262; PMCID: PMC4834197.

https://www.efsa.europa.eu/de/topics/topic/metals-contaminants-food

Sehr interessant und lesenswert finde ich diesen Bericht über Schwermetalle und die menschliche Gesundheit: Mögliche Expositionswege und die Konkurrenz um Proteinbindungsstellen

Autoren:

Danuta Witkowska , Joanna Słowik , Karolina Chilika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert