Black Latte Erfahrungen Testbericht – Ist Aktivkohle wirklich so gesund ?

Was ist Black Latte ?

Bei Black Latte handelt es sich nicht, wie man vermuten könnte, um eine Koffeinbombe aus tiefschwarzem Kaffee.

Black Latte besteht aus Aktivkohle, welche gerade in den USA einen wahren Hype erlebt. So gibt es mittlerweile in vielen Geschäften schwarze Smoothies (Black Juice), Burger und sogar tintenschwarzes Eis.

Black Latte soll nach Angaben des Herstellers :

  • Fett absorbieren
  • den Körper von Giftstoffen befreien
  • als Appetithemmer wirken
  • Dopamin (das Glückshormon) produzieren

Um diese Wirkung zu bestätigen, müssen wir erst einmal die Inhaltsstoffe dieses neuen Gesundheits-Trendgetränkes unter die Lupe nehmen.

Black Latte Inhaltsstoffe

 

Aktivkohle

Was ist Aktivkohle ?

Aktivkohle wird auch als medizinische Kohle  (Carbo medicinalis) bezeichnet und ist keine Erfindung der Neuzeit. Aktivkohle wurde bereits im antiken Ägypten und Griechenland als Arzneimittel geschätzt.

Aktivkohle wird aus pflanzlichen, tierischen oder mineralischen Stoffen hergestellt. Als Ausgangsstoff für Aktivkohle in Getränken werden meist Kokosschalen verwendet.

Warum ist Aktivkohle so gesund ?

Aktivkohle hat eine große innere Oberfläche von ca. 1000 m² pro Gramm und besteht aus winzigkleinen Poren, wie ein Schwamm.

Aktivkohle hat eine stark adsorbierende Eigenschaft, d.h. sie bindet organische und anorganische Stoffe, wie Bakterien, Bakterientoxine und Giftstoffe an sich und scheidet diese unverdaut mit dem Stuhl wieder aus.

Die Wirkung von Aktivkohle ist auf den Verdauungstrakt beschränkt. Der Kohlenstoff gelangt also nicht in den Blutkreislauf und wird vom Organismus somit auch nicht aufgenommen.

Müssen wir unseren Körper überhaupt entgiften?

JEIN. Unser Organismus verfügt über einen ausgezeichneten Entgiftungsapparat. Unsere Leber, Nieren, Lungen, Haut und Darm sind täglich damit beschäftigt, Giftstoffe aus unserem Körper zu transportieren.

Im Darm sorgen sog. „Wächter-Proteine“ dafür, dass schädliche Stoffe die Darmwände erst gar nicht passieren können und somit nicht in den Blutkreislauf gelangen

Bei einer Überbelastung von Schadstoffen, kann es jedoch vorkommen, dass z.B. der Schutzmechanismus des Darmes nicht mehr greift und die Toxine von der Darmschleimwand absorbiert werden.

Auch die Leber als wichtigstes Entgiftungsorgan kann sich zu einer Fettleber vergrößern, wenn ihr mehr Schadstoffe zugeführt werden, als sie verarbeiten kann.

Viele Giftstoffe sind lipophil (fettlöslich) und können daher nicht so einfach über die Nieren ausgeschieden werden. Oftmals werden diese dann in unseren Fettzellen sowie im Bindegewebe gelagert.

Wie kommen diese Giftstoffe in unseren Körper?

Wir nehmen täglich Petizide, Schwermetalle und Chemikalen über unsere Nahrung, Atemwege und Haut zu uns.

Schadstoffe lauern nicht nur in Nahrungsmitteln, sondern auch in Textilien, Reinigungsmittel, Abgasen, Hautpflegemitteln, Zahncremes, in Zahnfüllungen oder Impfstoffen und Medikamenten.

Anzeichen einer Überbelastung mit Giftstoffen können chronische Müdigkeit, Mundgeruch, Verstopfung Muskelschmerzen oder Hautirritationen sein.

Kann man mit Black Latte abnehmen?

Ja. Wenn alle Abnehmerfolge scheitern, dann könnte das auch an einer erhöhten Giftbelastung im Körper liegen.

Unser Körperfettgewebe ist das Hauptlager von Giftstoffen. Diese sog. POPs verhindern den Fettabbau.

Was sind POPs?

POP ist die Abkürzung für persistant organic pollutant und bedeutet langlebige organische Schadstoffe.

Bei diesen POPs handelt es sich um Chemkalen, welche überwiegend im Fettgewebe gespeichert werden.

POPs gelten als krebserregend und können sogar in den Hormonhaushalt eingreifen.

Die Aktivkohle in Black Latte kann diese POPs binden und dafür sorgen, dass diese Schadstoffe direkt über dem Darm ausgeschieden werden.

Hier geht´s direkt zu Black Latte

 

 

Omega 3 Fettsäuren

 

Omega 3 Fettsäuren zählen zu den mehrfache ungesättigten Fettsäuren.

Omega 3 Fettsäuren sind essentiell, d.h. Sie sind lebensnotwendig, können aber vom menschlichen Organismus nicht selbst hergestellt werde und müssen über die Nahrung aufgenommen werden.

Zu den Omega-3-Fettsäuren zählen die Alpha-Linolensäure (ALA), die Eicosapentaensäure (EPA) und die Docosahexaensäure (DHA)

Omega 3 Fettsäuren werden aufgrund ihrer positiven Eigenschaften auf die Gesundheit immer häufiger in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet.

Omega 3 wirkt entzündungshemmend, senkt den Triglycerin- und LDL-Cholesterinspiegel im Blut, wodurch das Risikon von Arteriosklerose und Buthochdruck gesenkt werden kann.

Empfohlene Menge an Omega 3 pro Tag :

300 mg bis 600 mg EPA/DHA pro Tag und
1.100 bis 1.600 mg ALA pro Tag 

300 mg Omega 3 EPA/DHA entsprechen ca. 30 mg Fish pro Tag.

 

Kokomilch

In Studien wurde festgestellt, dass die mittelkettigen Triglyceride, auch MCT (Middle Chain Triglycerides) genannt in der Kokosmilch den Fettstoffwechsel positiv beeinflussen können und insbesondere die Leber und Lymphknoten sehr gut mit Energie versorgen, was sich wiederum positiv auf eine Entgiftung der Leber auswirken kann.

 

L-Carnitin

L-Carnitin ist eine Aminosäure, welche eine zentrale Rolle beim Fettstoffwechsel spielt.

L-Carnitin ist in vielen Fatburnern enthalten, da es die freigesetzten Fettsäuren in die Mitochondrien (Zellkraftwerke) transportiert. Die Fette werden dann dort „verbrannt“, wodurch Energie freigesetzt wird.

Acetyl-L-Carnitin begünstigt den Serotoninstoffwechsel. Serotonin gilt als das „Glückshormon“. Durch einen ausgeglichenen Serotoninspiegel kann „emotionaler Hunger“ vermieden werden.

Black Latte Nebenwirkungen

Ist Aktivkohle in Lebensmitteln gefährlich oder schädlich ?

Nein. Aktivkohle ist nicht gesundheitsschädlich, da sie gar nicht in den Organismus gelangt, sondern unverdaut mit den Schadstoffen ausgeschieden wird.

Da Aktivkohle jedoch auch Medikamente oder orale Verhütungsmittel, wie die Pille binden kann, sollten zwischen der Einnahme mindestens 2 Stunden liegen.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit stufte Aktivkohle (Pflanzenkohle) unter der Bezeichnung E153 als unbedenklich ein.

Wo kann man Black Latte kaufen?

Den Original Black Latte kann man am günstigsten direkt beim Hersteller kaufen

Hier geht’s direkt zum Angebot

In Drogeriemärkten, wie dm, Rossmann oder Müller kann man Black Latte nicht kaufen.

Auch in der Apotheke ist Black Latte nicht erhältlich.

Black Latte Preis

1 Packung Black Latte kostet 49,- €
3 Packungen kosten 98,- €
5 Packungen kosten 147,- €
7 Packungen kosten 196,- €

 

Black Latte Anwendung

 

1 Teelöffel des Pulvers in ein Glas Wasser oder Milch einrühren

 

 

Eine Portion pro Tag reicht aus. Der beste Zeitpunkt für die Einnahme ist während des Frühstücks

 

 

Empfohlene Dauer der Kur : 1 Monat

 

 

Wie schmeckt Black Latte ?

Aktivkohle ist eigentlich geschmacksneutral. Dem Produkt wurde jedoch etwas Schoko- und Vanillearoma beigfügt.

Black Latte Erfahrungen – Kritik

Anbei Erfahrungsberichte von AnwenderInnen eines Produktes mit Aktivkohle. Die Erfahrungsbericht sind durchweg positiv und Kritikpunkte sind hier keine zu finden.

Black Latte Bewertung

Aufgrund der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe kann ich Black Latte empfehlen.

Auch wenn der Preis auf den ersten Blick etwas hoch erscheint, so ist ein Produkt in Pulverform, wie Black Latte ergiebiger als die verzehrfertigen „schwarzen Drinks“ mit Aktivkohle, bei welchen der Preis pro 0,33 Liter Flasche bei fast 5,- € liegt.

Sehr gut finde ich auch die Zugabe von Omega-3-Fettsäuren, von welcher bei den meisten Menschen (insbesondere Veganern) eine Unterversorung vorliegt, da die wenigsten von uns täglich Fisch konsumieren.

Hier geht´s direkt zu Black Latte

 

Summary
Review Date
Reviewed Item
Black Latte
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.