Uncategorized

Vitauthority Multi Collagen Burn im Test – Kann man mit Kollagen auch abnehmen?

Kollagen wird derzeit in den Medien als ein regelrechtes Wundermittel gegen Falten gehypt.

Doch seine positive Wirkung beschränkt sich nicht nur auf die Hautverjüngung und Stärkung von Haut, Haaren und Nägeln.

Kollagen spielt auch eine entscheidende Rolle im Gelenkknorpel. Die Einnahme von Kollagenpulver wird damit in Verbindung gebracht, die Gelenke zu stärken und Gelenkschmerzen zu lindern, insbesondere bei Personen mit Arthrose oder anderen Gelenkproblemen. Zusätzlich dazu wird behauptet, dass es die Knochendichte erhöhen kann.

Diese positiven Effekte von Kollagenpulver haben mittlerweile auch den Weg in Fernsehsendungen gefunden. Unter anderem wurde erst neulich bei  SWR – Marktcheck und RTL Stern TV über Kollagen berichtet.

Es ist wichtig zu wissen, dass unser Körper zu etwa 25-30 % aus Kollagen besteht, aber im Laufe der Jahre nimmt die natürliche Kollagenproduktion ab.

Schon ab dem Alter von etwa 20 Jahren beginnt diese Produktion allmählich zu sinken. Pro Jahrzehnt kann die Kollagenproduktion um etwa 1-2 % abnehmen. Das bedeutet, dass im Alter von 50 Jahren die Kollagenproduktion im Vergleich zum jungen Erwachsenenalter um etwa 20-40 % reduziert sein kann.

Dieser Rückgang der Kollagenproduktion kann zur Entstehung von Falten, nachlassender Hautelastizität, Gelenkproblemen und anderen altersbedingten Gesundheitsproblemen beitragen.

Bild von macrovector auf Freepik

In diesem Beitrag möchte ich allerdings nicht über die Rolle von Kollagen als Anti-Aging-Mittel schreiben, sondern eine andere interessante Frage anhand von wissenschaftlichen Fakten und Studien beantworten.

Kann man mit Kollagen auch abnehmen?

Zu diesem Thema habe ich eine interessante Studie gefunden, die zu folgender Schlussfolgerung bekommen ist.

„Kollagenhydrolysate steigern GLP-1 und Glukosetoleranz bei normalen Mäusen“

In dieser Studie wurde festgestellt, dass die Einnahme von Kollagen-Hydrolysat die Blutzuckerkontrolle bei Mäusen verbesserte. Kollagen-Hydrolysate hemmten das Enzym Dipeptidylpeptidase-IV (DPP-IV) und stimulierten die Freisetzung von Glucagon-like-Peptide-1 (GLP-1), ein Hormon, das die Blutzuckerkontrolle beeinflusst (1).

GLP-1: Die Revolution im Kampf gegen Übergewicht – woher komme der Hype?

GLP-1-Agonisten (Glukagon-like-Peptid-1-Agonisten) gelten momentan als Lifestyle-Medikamente und werden als Gamechanger in der Behandlung von krankhaftem Übergewicht gefeiert.

Ursprünglich für die Behandlung von Typ-2-Diabetes entwickelt, haben sie nicht nur positive Auswirkungen auf den HbA1c-Spiegel, sondern führen auch zu erheblichem Gewichtsverlust aufgrund der gesteigerten Sättigungsgefühle und der verlangsamten Magenentleerung.

 Ein Agonist ist eine Substanz oder ein Molekül, das an Rezeptoren in Zellen bindet und eine biologische Reaktion oder Aktivität in diesen Zellen auslöst oder verstärkt.

Der GLP-1-Agonist Liraglutid von Novo Nordisk erwies sich in der SCALE-Studie als äußerst effektiv bei der Reduzierung von Körpergewicht, was dazu führte, dass er bereits im Jahr 2016 in der gesamten Europäischen Union als Medikament zur Gewichtsabnahme zugelassen wurde (3).

Der Nachfolgewirkstoff Semaglutid überzeugte noch mehr. Die Abnehmspritzen Wegovy und Ozempic mit dem Wirkstoff Semaglutid lösten in den USA einen wahren Hype aus.

So wirken GLP-1-Agnonisten:

Wirkstoffe, wie Semaglutid simulieren die Wirkung des im Zwölffingerdarm produzierten Hormons GLP-1.

Dies führt zu zwei Haupteffekten: Einerseits wirkt es im Gehirn und erzeugt das Gefühl der Sättigung, andererseits verlangsamt es die Entleerung des Magens. Zusätzlich dockt Semaglutid an spezifische Rezeptoren in der Bauchspeicheldrüse an, was die Freisetzung von Insulin stimuliert. Als Resultat davon sinkt der Blutzuckerspiegel.

Bezüglich der Wirkung von Kollagen auf die GLP-1 Rezeptoren muss man wahrheitsgemäß erwähnen, das Studienergebnisse aus Tierversuchen, insbesondere an Mäusen nicht direkt auf den Menschen zu übertragbar sind. Es ist notwendig, weiterführende Studien an menschlichen Probanden durchzuführen, um die Sicherheit und Wirksamkeit von Medikamenten und Behandlungen sicherzustellen. Allerdings liefern solche Studien wichtige Grundlagen für die Forschung.

Es gibt aber auch eine interessante Studie bezüglich der Wirkung von Kollagen auf den Gewichtsverlust bei Menschen.

In dieser Studie wurden 90 gesunde Probanden (darunter 17 Männer) in zwei Gruppen aufgeteilt: Eine erhielt 12 Wochen lang täglich 2000 mg Kollagen, während die andere ein Placebo bekam.

Das Hauptziel der Studie war die Messung von Veränderungen im Körperfett. Nach 12 Wochen zeigte sich, dass die Kollagen-Gruppe eine signifikant bessere Reduzierung des prozentualen Körperfettanteils und der Körperfettmasse (gemessen in Kilogramm) aufwies im Vergleich zur Placebogruppe. Die Kollagen-Gruppe verlor 1,2 % Körperfett und 1,2 Kilogramm Körperfett, während die Placebogruppe 2,7 % Körperfett zulegte und nur 0,3 Kilogramm Körperfett verlor.

Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass Kollagen das Potenzial hat, das Körperfett bei übergewichtigen Erwachsenen zu reduzieren (3).

Da es fast keine weiteren Studien gibt, die einen Gewichtsverlust durch Kollagen bestätigen, hat Vitauthority mit dem „Multi Collagen Burn Powder“ ein Kollagen Pulver entwickelt, welches alle 5 Kollagen-Typen enthält und u.a. auch marines Kollagen-Peptide beinhaltet, welche eine sehr hohe Bioverfügbarkeit haben.

Die Teilnehmer der o.g. Studie erhielten übrigens auch marines Kollagen.

Günstige Kollagenpulver enthalten oft nur einen einzigen Kollagen-Typ.

Vitauthority hat nun mit dem Multi Collagen Burn Powder ein spezielles Kollagenpulver im Sortiment, welches zusätzlich zu den o.g. Kollagen-Typen auch noch weitere Wirkstoffe enthält, welche den Stoffwechsel beschleunigen und somit zu einer gesteigerten Fettverbrennung führen sollen.

Ich habe keinen Anbieter für Kollagenpulver auf dem Markt gefunden, welcher ein vergleichbares Produkt speziell zur Gewichtsreduktion anbietet. Falls du ein ähnliches Kollagenpulver zum Abnehmen kennst, schreibe es mir bitte in die Kommentare.

Inhaltsstoffe Vitauthority Multi Collagen Burn

Neben Kollagen enthält Vitauthority Multi Collagen Burn:

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure hydratisiert die Haut intensiv, fördert die Elastizität und hilft, feine Linien und Falten zu reduzieren.

SOD B DIMPLESS®

SOD B Dimpless® ist ein leistungsstarkes Antioxidans, das aus Saft von Cantaloupe-Melonen gewonnen wird. Vitauthority ist das einzige Kollagenprodukt, welches diesen patentierten Inhaltsstoff enthält.

Gemäß einer veröffentlichten randomisierten, placebokontrollierten klinischen Studie zeigt sich nach 28 Tagen oraler Nahrungsergänzung mit SOD B Dimpless® eine deutliche Reduzierung von Cellulite an den Oberschenkeln.

SOD B Dimpless® ist ein einzigartiger Wirkstoff, der gezielt gegen Cellulite wirkt und der als einziger klinische Belege für die Reduzierung von Cellulite auf oralem Weg vorweisen kann.

Ashwaghanda

Ashwagandha, auch bekannt als Withania somnifera oder Winterkirsche, hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen

Sensoril® Ashwagandha-Extrakt fördert die kognitive Gesundheit und bietet nach klinischer Prüfung zahlreiche Vorteile für Stressbewältigung, Schlafqualität, Stimmung, Energie und Konzentration. Zusätzlich kann es dazu beitragen, den Cortisolspiegel zu senken, was den Fettabbau unterstützt.

Olivenblattextrakt

Untersuchungen weisen darauf hin, dass Oleuropein, ein Bestandteil im Olivenblattextrakt, dazu beitragen kann, unerwünschte Gewichtszunahme zu verhindern und das Risiko für Fettleibigkeit zu reduzieren.

Vitamin C

Vitamin C ist für die Kollagenproduktion essentiell, da es eine Schlüsselrolle bei der Bildung von Kollagen spielt.

Fucoxanthin

Fucoxanthin ist ein natürlicher Carotinoid-Farbstoff, der in verschiedenen Algenarten vorkommt.

Studien haben gezeigt, dass Fucoxanthin den Stoffwechsel ankurbeln und die Fettspeicherung reduzieren kann.

Fucoxanthin ist für mich einer der spannendsten Wirkstoffe, da er momentan als Geheimtipp unter den Fatburnern gilt.

In der Online-Enzyklopädie Examine.com, wird eine bedeutende Forschungsstudie vorgestellt, die sich mit der Wirkung von Fucoxanthin bei übergewichtigen Frauen vor der Menopause beschäftigt. Diese Studie ergab eine bemerkenswerte Erhöhung der Stoffwechselrate von bis zu 450 Kcal bei den teilnehmenden Frauen.

Der Grund für diese Stoffwechselbeschleunigung in dieser Forschungsgruppe war u.a. die Induktion von UCP1 im braunen Fettgewebe.

Die meisten von uns haben bisher noch nicht viel über braunes Fettgewebe gehört. Wir sind eher vertraut mit dem weißen Fettgewebe, das uns dick und schwabbelig aussehen lässt.

Aber was ist eigentlich dieses braune Fettgewebe?

Unser Körper besteht aus folgenden Fettgeweben:

Weißes FettgewebeDient als Speicher für überschüssige Energie in Form von Triglyceriden (Lipiden)
Braunes FettgewebeVerbraucht Energie durch Thermogenese (Bildung von Wärme)

Babys und Tiere, die Winterschlaf halten, haben davon noch ziemlich viel, während bei Erwachsenen nur noch wenig von diesem „Kalorienkiller“ übrig ist.

Aber wie kann uns braunes Fettgewebe beim Abnehmen helfen?

Die braunen Fettzellen sind ziemlich einzigartig, weil sie viele kleine „Heizkraftwerke“ namens Mitochondrien enthalten. Normalerweise werden in diesen Mitochondrien ATP, also Energie, produziert.

Aber das Besondere am braunen Fettgewebe ist, dass es ein Protein namens Thermogenin, auch als UCP1 bekannt, enthält. Dieses Protein sorgt dafür, dass die Fettsäuren keine ATP-Energie produzieren können, indem es die Oxidation trennt.

Das Geniale daran ist, dass dieses Thermogenin aus dem Fett einfach Wärme erzeugt. Das bedeutet, dass das Fett buchstäblich in Wärme umgewandelt wird und verschwindet.

In diesem Bild kannst du sehen, wie die braunen Fettzellen das Fett förmlich verbrennen.

Darum hat mich Vitauthority so überzeugt

Es ist sehr wichtig, bei Kollagenpulvern auf Qualität zu achten, da minderwertige Produkte oft Verunreinigungen und unerwünschte Zusatzstoffe enthalten können, was in der Vergangenheit oft bei Produkten aus Asien der Fall war.

Diese können die Wirksamkeit beeinträchtigen und gesundheitliche Risiken darstellen. Daher sollte man auf die Herkunft, Transparenz der Hersteller, Tierhaltungsstandards zu achten, um die gewünschten Vorteile zu maximieren und gesundheitliche Bedenken zu minimieren.

Die Qualität des Kollagens beeinflusst auch seine Bioverfügbarkeit, d.h. wie gut der Körper es aufnehmen und nutzen kann. Mindere Qualität kann bedeuten, dass das Kollagen weniger effektiv ist.

Nahrungsergänzungsmittel aus den USA gelten oft als sicher, da sie einem strengen regulatorischen Prozess unterliegen, der von der Food and Drug Administration (FDA) beaufsichtigt wird.

Die FDA setzt strenge Standards und Vorschriften für die Herstellung, Kennzeichnung und Qualitätssicherung von Nahrungsergänzungsmitteln durch. Hier sind einige Gründe, warum Produkte aus den USA als sicher angesehen werden:

1. FDA-Überwachung: Die FDA reguliert und überwacht die Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln in den USA. Diese Überwachung erstreckt sich auf Produktionsstandards, Kennzeichnungsvorschriften und Qualitätskontrollen, um sicherzustellen, dass die Produkte den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

2. GMP-Standards: Die FDA verlangt von den Herstellern, die sogenannten „Good Manufacturing Practices“ (GMP) einzuhalten. Diese Standards stellen sicher, dass Nahrungsergänzungsmittel unter hygienischen Bedingungen und nach den besten Herstellungspraktiken produziert werden.

Vitauthority Qualitätsversprechen

Die Sauberkeit und Qualität der Produkte hat für Vitauthority oberste Priorität. Jedes Vitauthority-Produkt wird in den USA in einer von der FDA registrierten und cGMP-zertifizierten Einrichtung hergestellt.

Jedes Produkt wird auch auf Schwermetalle, Bakterien, Schimmel, Krankheitserreger und andere schädliche Nebenprodukte getestet, um sicherzustellen, dass das Endprodukt perfekt sauber und gebrauchsfertig ist.

Vitauthority Erfahrungen von echten Kunden

Wenn ich ein Produkt analysiere, dann probiere ich es natürlich auch selbst aus. Mich persönlich hat Vitauthority Multi Collagen  Burn absolut überzeugt. Ich nehme übrigens schon seit über 10 Jahren regelmäßig Kollagenpulver und war schon von der Antifaltenwirkung begeistert, als es noch kaum Studien zu dessen Effektivität gabe.

Doch ist weiß auch, dass meine eigenen Meinung subjektiv ist und daher mache ich mich immer auf die Suche nach weiteren Kundenmeinungen und Rezensionen in unabhängigen Foren.

Bei den Rezensionen auf Amazon achte ich immer darauf, dass es eine entsprechend große Anzahl von Bewertungen gibt, um Fake-Bewertungen auszuschließen.

Die Rezensionen über Vitauthority bei Amazon haben mich sehr beeindruckt.

Schau dir einfach mal die Anzahl der positiven Bewertungen für dieses Produkt an.

Quelle: Amazon.com

Wo kann man Vitauthority Multi Collagen Burn kaufen?

Vitauthority Mulit Collagen Burn könnt ihr hier direkt beim Hersteller kaufen.

Hier geht´s direkt zu Vitauthority Collagen Burn (Anzeige)

 

Vitauthority Bewertung – Fazit

Ich habe schon unzählige Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen für meinen Blog analysiert und bisher hat mich kaum ein Produkt so sehr begeistert, wie Vitauthority Collagen.

Die Inhaltsstoffe sind einzigartig. Ashwaghanda und Fucoxanthin gehören meiner Meinung nach zu den innovativsten Wirkstoffen in freiverkäuflichen Nahrungsergänzungsmitteln.

Besonders die Qualität hat für mich persönlich bei Nahrungsergänzungsmitteln und insbesondere bei Kollagen absolute Priorität und auch hier habe ich nach Überprüfung aller Fakten und Zertifizierungen die Gewissheit, dass es sich hier um ein hochqualitatives und vor allem sicheres Produkt handelt.

Vitauthority ist ein renommierter und cGMP-zertifizierter Anbieter und verwendet nur hochwertige Rohstoffe.

Interessant finde ich, das Vitauthority zusätzlich auch marine Kollagen-Peptide und auch Kollagen aus der Eierschalenmembran beinhaltet.

In einem und der EU unterstützten Projekt Dermarep wird daran gearbeitet, Wundverbände herzustellen, die aus Eierschalenmembranen bestehen.

Die Eierschalenmembran spielt eine entscheidende Rolle im Heilungsprozess auf verschiedenen Ebenen.

Dank ihrer besonderen Eigenschaften kann sie Gewebeschäden, die bei chronischen Entzündungen auftreten, entgegenwirken. Sie bindet Matrix-Metalloproteasen (MMP), die ein bedeutender Risikofaktor für eine verlangsamte Wundheilung sind, und entfernt sie aus der Wunde. Gleichzeitig fördert sie die Bildung von neuem Bindegewebe und winzigen Blutgefäßen.

Hier geht´s direkt zu Vitauthority Collagen Burn (Anzeige)

 

 

 

Wissenschaftliche Quellenangaben:

(1) https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27540823

(2) https://www.aerzteblatt.de/archiv/218450/Semaglutid-Der-Preis-fuer-das-Abnehmen

(3) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6471368/

(4) https://www.derstandard.de/story/2000145165953/wie-eierschalen-heilen-koennen

 

2 Gedanken zu „Vitauthority Multi Collagen Burn im Test – Kann man mit Kollagen auch abnehmen?

  • Elke

    Endlich kann man Vitauthority auch aus Deutschland bestellen, da habe ich echt lange darauf gewartet.

    Das Kollagenpulver von Vitauthority ist meiner Meinung nach das Beste, was es momentan auf dem Markt gibt.

    Ich habe die Marke vor über 10 Jahren bei einem einjährigen berufsbedingten Aufenthalt in den USA kennen und lieben gelernt. Meine Mitbewohnerin hat dieses Pulver damals verwendet.

    Leider haben die damals nur in die USA und nach Kanada geliefert.

    Es ist eines der wenigen Kollagenpulver, welches marines Kollagen enthält. Dies gehypten Kollagenpulver, welche diese Influencer alle auf Instagram empfehlen, enthalten alle zu 100% das billige Rinderkollagen aus Schlachtabfällen.

    Antwort
    • admin

      Ich kann dir da nur zustimmen. Gerade bei Kollagen ist die Qualität und vor allem die Bioverfügbarkeit enorm wichtig, um die optimale Wirksamkeit zu gewährleisten.

      Marines Kollagen wird schneller und effizienter vom Körper aufgenommen als Rinderkollagen. Das liegt daran, dass marines Kollagen kleinere Peptide enthält.

      Allerdings ist Meereskollagen auch teurer als Rinderkollagen und deshalb verwenden die meisten Hersteller nur Kollagen vom Rind.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert