Uncategorized

Keto Base Erfahrungen Test – kann man mit exogenen Ketonen wirklich abnehmen?

Mit Keto Base Advanced Weight Loss Formula 800 mg von Health City ist ein Produkt auf dem deutschen Markt, welches exogene Ketone enthält.

Auch wenn der Herstellername „Health City“ vielleicht anderes vermuten lässt, wird das Produkt in den Niederlanden nach europäischen Standards hergestellt.

Die ketogene Ernährung erfährt gegenwärtig einen regelrechten Boom in der Gesundheits- und Fitnessbereich.

Dieser Trend hat jedoch auch dazu geführt, dass zahlreiche Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln den Begriff „Keto“ für ihre Produkte verwenden, obwohl diese in keiner Verbindung zur Ketose stehen.

Während exogene Ketone in den USA schon sehr lange erhältlich sind, ist nun auch die Nachfrage nach exogenen Ketonen in Deutschland ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens Euromonitor International wird der deutsche Markt für exogene Ketone bis 2025 auf 100 Millionen Euro anwachsen.

Ich habe mir vor ca. 3 Wochen diese Keto Base Kapseln selbst bestellt und werde dir weiter unten im Beitrag meine eigenen Erfahrungen mit diesem Produkt schildern.

Da ja eine individuelle Produktbewertung immer subjektiv ist, habe ich mich auch auf die Suche nach wissenschaftlichen Studien und Publikationen gemacht, die eine evtl. Wirkung von exogenen  Ketonen bestätigen können.

Um einen Interessenskonflikt zu vermeiden, habe ich nur unabhängige Studien analysiert und ausgewertet und keine, welche vom Hersteller in Auftrag gegeben wurde.

Doch schauen wir uns zunächst mal die Inhaltsstoffe der Keto Base Kapseln etwas genauer an.

Keto Base Inhaltsstoffe – Zutaten

Was ist Beta-Hydroxybutyrat (BHB)?

Bei BHB (Beta-Hydroxybutyrat) handelt es sich um einen Ketonkörper, der von der Leber aus Fettsäuren hergestellt wird, wenn dem Körper keine Glucose mehr zur Verfügung steht.

Das ist bei längerem Fasten oder bei einer ketogenen Ernährung der Fall.

Unser Organismus muss auf eine andere Energiequelle zurückgreifen und zapft dann unsere Fettdepots. Aus den Fettsäuren bastelt er dann diese Ketone, das nennt man Ketogenese.

Warum wird in der Ketose so viel Fett „verbrannt“?

Kohlenhydrate sind für unseren Körper die bevorzugte Energiequelle. So lange ihm ausreichend Kohlenhydrate in Form von Glucose zur Verfügung stehen, greift er diese als Brennstoff auf und tastet unser Körperfett nicht an.

In der heutigen Überflussgesellschaft ist das in der Regel leider der Fall. Unsere Glykogenspeicher werden ständig wieder aufgefüllt, so dass sie bei den meisten Menschen nie richtig leer werden. So haben wir immer genügend Treibstoff zur Verfügung und die Fettdepots auf unseren Hüften bleiben unberührt.

Was passiert aber, wenn wir über einen längeren Zeitraum keine Kohlenhydrate mehr zu uns nehmen?

Wenn wir längere Zeit keine Kohlenhydrate zu uns nehmen, werden die Kohlenhydratspeicher in der Muskulatur und in der Leber schließlich geleert. Das dauert (ohne Sport) etwa 10 bis 12 Stunden.

Nun steht keine Glucose mehr zur Verfügung, der Körper muss aber dringend Brennstoff für die Energiegewinnung finden.

Was macht der Körper dann?

Wenn die Kohlenhydratspeicher erschöpft sind, muss der Körper auf eine andere Energiequelle zurückgreifen. Er greift nun auf die Fettreserven in unseren Fettzellen zurück und wandelt diese in Ketone um.

Der erste Schritt der Ketogenese ist die Beta-Oxidation. Bei der Beta-Oxidation werden Fettsäuren in kleinere Moleküle zerlegt, die Acetyl-CoA genannt werden. Acetyl-CoA ist eine Zwischenstufe im Stoffwechsel von Fettsäuren.

Acetyl-CoA wird dann in Ketonkörper umgewandelt. Dieser Prozess wird durch das Enzym HMG-CoA-Synthase katalysiert.

Es gibt drei Arten von Ketonkörpern:

  • Acetoacetat
  • Beta-Hydroxybutyrat (BHB)
  • Aceton

Doch warum benötigen unser Stoffwechsel eigentlich Ketonkörper und nimmt nicht einfach ganz normale Fettsäuren?

Das Problem dabei ist aber unser Gehirn.

Unser Gehirn benötigt etwa 20 % der gesamten Energie des Körper, ist aber sehr wählerisch, wenn es um die Energiezufuhr durch Nährstoffe geht.

Bild von kjpargeter auf Freepik 

Die Blut-Hirn-Schranke (BHS) ist eine semipermeable Membran, die das Gehirn vor schädlichen Substanzen im Blut schützt. Fettsäuren sind jedoch zu groß, um die BHS zu passieren. Ketone hingegen sind kleiner und können die BHS ohne Probleme passieren.

Ketonkörper können vom Gehirn und Muskeln nur verwertet werden, wenn bestimmte Enzyme gebildet werden. Diese Enzyme werden erst nach und nach gebildet, daher kann es bis zu 3 Tage dauern, bis man in die Ketose kommt.

Was sind die Vorteile von exogene Ketonen (BHB) wie in den Keto Base Kapseln?

Warum nicht einfach abwarten, bis der Körper eigene Ketonkörper bildet?

Wir unterscheiden zwischen folgenden Ketonen:

Endogene Ketone werden vom Körper aus Fettsäuren produziert
Exogene Ketone werden synthetisch hergestellt

Bis man in den Zustand der Ketose gelangt kann es von 48 Stunden bis zu einer Woche dauern.

Als allgemeine Faustregel gilt, dass man dabei pro Tag nicht mehr als 20 bis 50 Gramm Kohlenhydrate essen sollte, um in der Ketose zu bleiben.

20 bis 50 Gramm Kohlenhydrate sind eine relativ geringe Menge. Sie entspricht etwa:

  • 20 Gramm Kohlenhydrate: Eine Scheibe Brot, eine mittlere Banane, eine Tasse Milch
  • 50 Gramm Kohlenhydrate: Zwei Scheiben Brot, eine große Banane

Ob man sich in Ketose befindet, kann man übrigens über den Urin mit speziellen Teststreifen feststellen.

Wie kann man nun exogenen  Ketonen, wie in den Keto Base Kapseln abnehmen?

Exogene Ketone können bei Gewichtsverlust helfen, indem sie:

  • Den Einstieg in die  Ketose erleichtern
  • Den Appetit unterdrücken: Ketone können den Appetit unterdrücken, was zu einer geringeren Kalorienaufnahme führen kann.

In Studien wurde festgestellt, dass exogene Ketone den Grehlinspiegel sowie die Konzentration von Cholezystokonin und Leptin beeinflussen und somit im Gehirn ein Sättigungsgefühl erzeugen (1)

Keto Base Nebenwirkungen – Risiko

Sind die Keto Base Kapseln schädlich oder sogar gefährlich für die Gesundheit?

Nein, im Gegenteil. Exogene Ketone haben neben der positiven Wirkung auf einen Gewichtsverlust eine Reihe von potenziellen gesundheitlichen Vorteilen, darunter:

  • Verbesserung der kognitiven Funktion: Studien haben gezeigt, dass Ketone die kognitive Funktion verbessern können, insbesondere bei Menschen mit Alzheimer-Demenz oder Parkinson-Krankheit.
  • Schutz vor neurodegenerativen Erkrankungen: Ketone können Nervenzellen vor Schäden schützen, die durch oxidative Stress und Entzündungen verursacht werden.
  • Steigerung der Ausdauerleistung: Ketone können die Ausdauerleistung verbessern, indem sie eine alternative Energiequelle für Muskeln bereitstellen.
  • Verringerung des Risikos für Krebs: Studien haben gezeigt, dass Ketone das Risiko für Krebs verringern können.
  • Verbesserung der Herzgesundheit: Studien haben gezeigt, dass Ketone die Herzgesundheit verbessern können, indem sie den Cholesterinspiegel und den Blutdruck senken.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Studien nur vorläufig sind und weitere Forschung erforderlich ist, um die langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen von exogenen Ketonen zu bewerten.

In einem Medizinreport im Deutschen Ärzteblatt beschreibt Dr. Martina Lenzen-Schulte die Studien der Forscherin Dr. Sarah Hallberg vom Virta Health Zentrum in Lafayette, Indiana/USA.

Frau Dr. Hallberg konnte zeigen, dass exogene Ketone bei Menschen mit Typ-2-Diabetes zu einer signifikanten Verbesserung der Blutwerte und des Körpergewichts führen können.

Den ganzen Bericht könnt ihr hier nachlesen: https://www.aerzteblatt.de/archiv/201673/Gegen-Diabetes-und-Adipositas-Dein-Freund-der-Ketonkoerper

Wo kann man Keto Base günstig kaufen?

Die Keto Base Kapseln  sind nur direkt über die Herstellerseite bestellbar.

Hier geht´s direkt zu Keto Base mit 46% Rabatt*

 

Keto Base Rabattcode – Gutscheincode

Die aktuellen Rabattaktionen findet ihr hier.

Keto Base Anwendung – Dosierung

Laut Hersteller soll man täglich zwei Kapseln unzerkaut mit zwei großen Gläsern Wasser ca. 15 bis 30 Minuten vor einer Mahlzeit (Mittag- oder Abendessen) einnehmen.

Keto Base meine persönlichen Erfahrungen

Ich habe die Keto Base Kapseln nun 2 Wochen getestet und bin wirklich begeistert.

Produkte mit exogenen Ketonen habe ich schon vor Jahren verwendet.

Ich praktiziere öfters mal intermittierendes Fasten mit der 16/8 Variante. Dabei darf ich 8 Stunden essen und muss dann 16 Stunden fasten.

Exogene Ketone helfen mir dabei hervorragend, diese 16 Stunden zu überbrücken. Das Sättigungsgefühl ist dabei viel stärker und anhaltender, als mit Quellmitteln, wie z.B. Glucomannan.

Normalerweise dauert es bei exogenen Ketonen etwas bis das Sättigungsgefühl einsetzt. Bei den Keto Base Kapseln verspürte ich jedoch sofort eine Appetitzügelung. Ich führe dies auf das Pektin zurück, welches zusätzlich in den Fit Bites Gummies enthalten ist.

Für den Test mit den Keto Base Tabletten habe ich den ganzen Tag sehr wenig gegessen und auf das Abendessen komplett verzichtet. Mit Heißhunger habe ich dann vor dem Schlafengehen eines der Fruchtgummis eingenommen.

Wenn ich normalerweise ohne Essen ins Bett gehe, dann wache ich spätestens nach 3 Stunden mit einem starken Hungergefühl auf, was dann dazu führt, dass ich den Kühlschrank plündere.

Nach der Einnahme der Fit Bites Gummies war das jedoch nicht der Fall. Das Sättigungsgefühl hielt sogar noch nach dem Aufwachen am nächsten Morgen an.

Keto Base Bewertung – Kritik

Mich persönlich haben die Keto Base Kapseln auf jeden Fall überzeugt.

Wahrheitsgemäß muss ich aber erwähnen, das exogene Ketone den Körper nicht ohne eine Reduktion von Kohlenhydraten in die Ketose versetzen können.

Der Gewichtsverlust basiert in erster Linie auf dem verstärkten Sättigungsgefühl und der daraus verminderten Nahrungsaufnahme.

Positiv finde ich auch, dass ich mich nach der Einnahme von exogenen Ketonen viel besser konzentrieren kann.

Die genaue Art und Weise, wie Ketone das Denken verbessern, ist noch nicht vollständig verstanden. Es wird jedoch angenommen, dass sie die Energieversorgung des Gehirns verbessern, die neuronale Plastizität fördern und die neuroprotektive Wirkung haben.

Die meisten Abnehmpillen mit exogenen Ketonen werden in den USA produziert. Sehr gut finde ich, dass mit Keto Base nun endlich auch ein Produkt mit diesen Wirkstoffen in Europa hergestellt wird.

In Deutschland sind exogene Ketone als Lebensmittelzusatzstoffe der Kategorie „Nahrungsergänzungsmittel“ zugelassen. Sie unterliegen den Vorschriften des § 3 der Verordnung (EU) Nr. 1169/2011.

Hier geht´s direkt zu Keto Base mit 46% Rabatt*

 

Wissenschaftliche Quellen:

(1) Chearskul S, Delbridge E, Shulkes A, Proietto J, Kriketos A. Effect of weight loss and ketosis on postprandial cholecystokinin and free fatty acid concentrations. Am J Clin Nutr. 2008 May;87(5):1238-46. doi: 10.1093/ajcn/87.5.1238. PMID: 18469245.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18469245/

(2) Stubbs BJ, Cox PJ, Evans RD, Santer P, Miller JJ, Faull OK, Magor-Elliott S, Hiyama S, Stirling M, Clarke K. On the Metabolism of Exogenous Ketones in Humans. Front Physiol. 2017 Oct 30;8:848. doi: 10.3389/fphys.2017.00848. PMID: 29163194; PMCID: PMC5670148.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5670148/

Lesenswerte Literatur zu dem Thema Ketose

https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/pdf/10.1055/a-0584-5311.pdf

Autorin: Lina Samira Bahr, M.Sc. troph., Ernährungswissenschaftlerin
Charité – Universitätsmedizin Berlin

Fotos Quellenangaben:

Bild von drobotdean auf Freepik

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert