Uncategorized

Diaetovita Erfahrungen Test – ist der Höhle der Löwen Auftritt Fake?

Bei Diaetovita 620 mg handelt es sich um eine neue rezeptfreie Diätpille zur Behandlung von Übergewicht und Adipositas, die vermehrt über Facebook und Instagram Anzeigen als „Höhle der Löwen Produkt“ mit Judith Williams vermarktet wird.

Ich habe die Inhaltsstoffe des Produkts anhand wissenschaftlicher Studien analysiert und auch den „vermeintlichen“ Höhle der Löwen Auftritt und die Seriosität Herstellers geprüft (mehr dazu weiter unten im Beitrag).

Doch widmen wir uns zunächst nicht dem Marketing, sondern beantworten die wichtigste Frage.

Funktioniert Diaetovita wirklich oder handelt es sich nur um Scam?

Diaetovita (nicht verwechseln mit Diaetavita) soll laut Hersteller:

  • Nahrungsfette bereits im Darm binden
  • das Sättigungsgefühl steigern
  • den Stoffwechsel erhöhen

Um zu ermitteln, ob das alles der Wahrheit entspricht, müssen wir uns zuerst einmal die Zusammensetzung des Produkts genauer ansehen.

Das Diätprodukt wird in Deutschland hergestellt und enthält ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe.

Die Kapseln sind vegan und sind GVO (gentechnisch veränderte Organismen) frei.

Diatovita Inhaltsstoffe – Zusammensetzung

Grüntee Extrakt

Grüner Tee wird hauptsächlich aus den Blättern der Pflanze Camellia Sinensis gewonnen.

Seine wasserlöslichen Polyphenole (Catechine) sollen tatsächlich zu einer gesteigerten Fettoxidation führen.

Interessant für die Fettverbrennung ist das in grünem Tee vorkommende Catechin  Epigallocatechin-3-Gallat (EGCG).

EGCC soll zu einer Aktivierung von AMPK in Leber, Seklettmuskel und weißem Fettgewebe führen.

 Signifikante Wirkungen beim Menschen wurden in Studien nur bei hohen Dosen festgestellt, wie z. B. 400-500 mg EGCG-Äquivalent pro Tag

Was ist AMPK?

© Nevit Dilmen, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0>, via Wikimedia Commons

AMPK (AMP-aktivierte Proteinkinase) ist ein Enzym, dessen Aufgabe es ist Zellen vor ATP Verlust (Energiemangel) zu schützen.

Durch Phosphorylierung hemmt AMPK bestimmte Enzyme, welche für den Fettaufbau erforderlich sind.

AMPK wird in der Skelettmuskulatur, der Leber und im Gehirn exprimiert.

Info Durch eine Aktivierung von AMPK wird also die Fettsäurensynthese (der Fettaufbau) gehemmt und die Oxidation von Fettsäuren gefördert.

In einer wissenschaftlichen Studie wurde anhand von Mäusen, welche mit einer fettreichen Diät (HFD) gefüttert wurden die Wirkung von EGCG auf die Expression von Proteinen, die an der Lipogenese, Oxidation und Aktivierung von AMPK beteiligt sind, gemessen.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6262053/

Die Ergebnisse waren vielversprechend. Allerdings muss man wahrheitsgemäß erwähnen, dass es keine aussagekräftigen Humanstudien von EGCG und einem Einfluss auf eine Stimulation auf die AMPK gibt.

Laut Professor Dr. Friedemann Paul, Neurologe der Berliner Charité und einer der Organisatoren der internationalen Tagung zu «Tee und Gesundheit» im Max-Delbrück-Zentrum in Berlin gibt es leider viel zu wenige Studien über die Wirkung von Grünem Tee auf den Organismus.

Der Grund dafür ist seiner Meinung nach, dass die pharmazeutische Industrie kaum Interesse an Forschungsergebnissen hat, da mit grünem Tee wenig Gewinn zu erzielen sei. (1)

Feigenkaktus-Extrakt

Feigenkaktus (Opuntia ficus-indica)

Ich persönlich bin ein riesengroßer Fan von dem Feigenkaktus  (Opuntia ficus indica), den bereits die Azteken als „Götterfrucht“ verehrten.

Aufgrund seines hohen Vitamin-, Mineralstoff- und Eisengehaltes, sowie der blutzucker- und blutfettsenkenden Eigenschaften, zählt der Nopal-Feigenkaktus in Mexiko als Volksheilmittel und wird als Salat oder eingelegt in Essig sehr gerne gegessen.

Feigenkaktus enthält einen hohen Anteil an Carbohydratfasern, welche unterstützt durch Pektin, nach Kontakt mit Flüssigkeit im Gastrointestinaltrakt zu einem Gel aufquellen.

Dieses Gel ist in der Lage, einen Teil der Nahrungsfette an sich zu binden.

Das Gel kann von der Darmschleimhaut nicht absorbiert werden und wird mit dem Fett unverdaut ausgeschieden.

In einer dreimonatigen doppelblinden randomisierten kontrollierten klinischen Studie wurde tatsächlich festgestellt, dass Kaktusfasern ( Opuntia ficus-indica ) den Gewichtsverlust fördern.

Das Ergebnis der Studie zeigte, dass Kaktusfasern im Vergleich zu Placebo eine erhöhte Kotfettausscheidung (Mittelwert [SD] = 15,79% [5,79%] gegenüber 4,56% [3,09%]; P <0,001). Während des gesamten Untersuchungszeitraums wurden keine unerwünschten Ereignisse gemeldet.

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4109417/

Feigenkaktus hat zudem eine hypoglykämische (blutzuckersenkende) Wirkung, welche in Studien belegt wurde.

Dabei kommt es zu einer Senkung des postprandialen Blutzuckerspiegels sowie des HbA1C-Wertes.

Ein konstanter Blutzuckerspiegel und eine verminderte Insulinausschüttung verhindern Heißhungerattacken.

Doch ACHTUNG:

Die Studie wurde mit Kapseln durchgeführt, welche mindestens 400 mg Feigenkaktusextrakt enthalten haben.

Bei dieser Dosis wurde eine Hemmung der Nahrungsfettaufnahme um  30% bzw. 25% festgestellt.

1 Gramm Feigenkaktusextrakt bindet an 10 Gramm Fett

Hier geht´s direkt zu Diaetovita (NEU: Diaetostat) zum Aktionspreis (Anzeige)

ACHTUNG: Diaetovita wurde vom Hersteller in Diaetostat umbenannt und ist unter dem Namen Diaetovita nicht mehr erhältlich. Die Inhaltsstoffe sind identisch. Allerdings wurde die Zusammensetzung optimiert.

Bittermelone

Die Bittermelone (Momordica charantia) wird in Bangladesch und vielen anderen asiatischen Ländern häufig als Gemüse in der täglichen Ernährung verwendet.

Der Fruchtextrakt der Bittermelone zeigte unter experimentellen Bedingungen sowohl in-vivo als auch in-vitro starke antioxidative und hypoglykämische Aktivitäten.

Der genaue Wirkmechanismus ist allerdings noch ungeklärt und die Studien mit Menschen aufgrund der geringen Teilnehmerzahl nicht aussagefähig.

Wirkstoffe in der Bittermelone sollen angeblich auch zu einer AMPK Erhöhung und Aktivierung von PPARs  führen.

Die Aktivierung von PPAR hat in erster Linie einen Effekt auf die Blutfettwerte. Sie bewirkt unter anderem eine Reduktion der zirkulierenden Triglyceride und eine Senkung der LDL-Konzentration.

Weißer Kidneybohnen Extrakt

Kidneybohnen-Extrakt wird in fast allen Kohlenhydratblockern verwendet.

In Studien wurde gezeigt, dass proprietärer fraktionierter Extrakt aus weißen Bohnen von Phaseolus vulgaris das Verdauungsenzym Alpha-Amylase hemmt. Dies kann die Verdauung komplexer Kohlenhydrate verhindern.

Durch die Hemmung der Verdauung werden die aufgenommenen Stärken unverdaut vom Darm ausgeschieden. Zudem leisten sie als Präbiotika einen Beitrag für die Darmgesundheit.

Hafer Extrakt

Studien zeigten, dass der bioaktive Extrakt aus grünem Hafer durch die Hemmung des Enzyms MAO-B (Monoaminoxidase-B)  den Dopamin- und Serotoninspiegel erhöht, welcher nicht nur für das allgemeine Wohlbefinden wichtig ist, sondern auch emotionalem Hunger entgegenwirkt.

Die Neurotransmitter Serotonin und Dopamin gelten auch als „Glückshormone“.

Sie haben nicht nur einen Einfluss auf unsere Psyche, sondern auch auf unser Essverhalten. Einige Forscher vermuten, dass die Entstehung von psychischen Erkrankungen (wie Depressionen oder Angststörungen) mit einem niedrigen Serotoninspiegel zusammenhängt

Essen dient oft als Ersatzbefriedigung und so essen wir auch, wenn wir eigentlich satt sind.

Kohlenhydratreiche Nahrungsmittel führen zu einem Anstieg von Serotonin und Dopamin. Daher ist es nicht verwunderlich, dass wir bei Heißhungerattacken eher zu Schokolade und Chips greifen, anstatt zu gesunden Gemüsesticks, um das Belohnungssystem im Gehirn zu aktivieren.

Es werden mittlerweile immer mehr Appetitzügler als Arzneimittel zugelassen, die direkt auf das Serotoninsystem im Hypothalamus wirken und somit eine Unterdrückung des Hungergefühls zur Folge haben. (2)

Nebenwirkungen

Ist Diaetovita schädlich oder gefährlich?

Nein, im Gegenteil. Insbesondere der Feigenkaktus gilt aufgrund seiner antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkung als Heilpflanze und als sehr gesundheitsfördernd.

Auch Bittermelone wird aufgrund seiner hypoglykämischen (blutdrucksenkenden) Wirkung als traditionelles Heilmittel bei Stoffwechselerkrankungen sehr geschätzt.

Bittermelone enthält zudem Vitamin C, Eisen, Carotin, Kalzium, Riboflavin und Vitamin A, was das Immunsystem stärkt.

Das Beta-Glucan in Hafer reduziert nachweislich den Cholesterinspiegel.

Wo kann man Diaetovita kaufen?

Diaetovita ist nur im Internet erhältlich und kann über die Website von Best Media Web GmbH bestellt werden.

Geliefert wird nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz.

In Drogeriemärkten, wie dm, Rossmann oder Müller ist das Diaetavita nicht erhältlich.

Auch in der Apotheke kann man das Abnehmprodukt bisher noch nicht kaufen.

Kauft bitte Diätprodukte immer nur direkt beim Hersteller und nicht in dubiosen Internetshops oder bei Ebay oder Amazon.

Nahrungsergänzungsmittel benötigen keine behördliche Zulassung und werden im Gegensatz zu Arzneimitteln nicht auf Sicherheit und Wirksamkeit geprüft.

Daher ist es wichtig, diese Produkte bei einem seriösen Anbieter zu kaufen.

Anwendung – Einnahme

Für eine erfolgreiche Unterstützung zur Gewichtsreduktion nimmt man laut Herstellerangaben zwei Kapseln pro Tag ein.

Optimal ist die Einnahme 15 – 30 Minuten vor einer den Hauptmahlzeiten.

Die Kapseln sollten unzerkaut mit einem großen Glas Wasser (mind. 500 ml) geschluckt werden.

Bei Schluckproblemen können die DIAETOVITA Kapseln auch geöffnet und in Wasser eingerührt werden.

Diatovita Preis

Eine Packung kostet 54,90 €

Diaetovita Rabattcodes – Gutscheine

Separate Rabattcodes oder Cashbackaktionen gibt es für das Produkt nicht. Allerdings findet ihr immer direkt auf der Herstellerseite die aktuellen Rabattaktionen. Momentan gibt es Mengenrabattaktionen von bis zu 49%.

Hier geht´s direkt zur Anbieterseite der Best Media GmbH

Wer steckt hinter Diaetovita – ist der Anbieter seriös?

Diatovita wird in Deutschland produziert und der Hersteller ist auf jeden Fall als sehr seriös einzustufen.

Hinter Diaetovita steht das Unternehmen Best Media Web GmbH, welches seinen deutschen Firmensitz in Oftersheim bei Heidelberg hat.

Geschäftsführer ist Herr Stephan Reberg, der sich mit seinem Unternehmen auf die Findung und Entwicklung hochwertiger Produkte zur Gewichtsreduktion spezialisiert hat.

Für die Seriosität des Herstellers spricht auch die Akzeptanz von Paypal und Klarna als Zahlungsmethode. Sowohl Paypal als auch Klarna bieten einen Käuferschutz.

Folgende Bezahlmethoden werden angeboten:

Der Hersteller von Diaetovita ist übrigens nicht nur ISO sondern auch HACCP zertifiziert und wird von staatlicher Stelle streng kontrolliert.

Was bedeutet das HACCP-Qualitätssicherungs-Konzept?

Der englische Begriff HACCP steht für Hazard Analysis and Critical Control Points.

Das HACCP-Konzept dient der Qualitätssicherung und Vermeidung von Gefahren im Zusammenhang mit Lebensmitteln. Dadurch soll verhindert werden, dass es bei Konsumenten zu Erkrankungen oder Verletzungen kommen kann.

Insbesondere bei Nahrungsergänzungsmitteln ist das besonders wichtig, denn Nahrungsergänzungsmittel werden weder von Behördenseite zugelassen noch von diesen vor dem Verkauf auf Wirksamkeit und Sicherheit geprüft. Es besteht lediglich eine Anzeigepflicht.

War Diaetovita in der Sendung „Die Höhle der Löwen“?

In vielen Werbeanzeigen auf Facebook, Instagram, Pinterest oder in Email-Newslettern wird behauptet, dass die Schwestern Janina und Anna Martin Diaetovita als neues Abnehmwunder in der VOX Sendung „Die Höhle der Löwen“ vorgestellt haben.

Auch Maite Kelly, Sonja Kraus und Eva Longoria sowie andere Prominente sollen laut der Anzeige mit Diaetovita abgenommen haben.

Das ist allerdings ein FAKE.

Den Auftritt der beiden Gründerinnen auf dem Foto hat es übrigens tatsächlich gegeben.

Allerdings handelt es sich dabei in Wirklichkeit um die Babymasseurin Manuela Papenkort (27 Jahre) und ihre Freundin und Geschäftspartnerin Manuela Apitzsch (26), welche in der VOX Sendung „Die Höhle der Löwen“ die Marke MABYEN vorgestellt hatten, die für Baby-Pflegeprodukte und Baby-Spas steht.

Hier ein Originalfoto aus der Sendung „Die Höhle der Löwen“. Bei den Fake-Anzeigen werden einfach die entsprechenden Produkte per Bildbearbeitung in das Foto eingefügt.

Hier seht ihr die beiden Gründerinnen im Höhle-der-Löwen-Video:

Ist Diaetovita also Betrug und Fake?

Aufgrund dieser unlauteren Werbung könnt man nun der Meinung sein, dass die Diaetovita Kapseln wirkungslos und reine Abzocke sind. Doch das entspricht nicht der Wahrheit und ist etwas komplizierter, als es den Anschein hat.

Meist handelt es sich bei den Hintermännern dieser Werbeanzeigen um Affiliate-Partner (Vertriebspartner) und nicht um den eigentlichen Anbieter des Produktes.

„Affiliate-Systeme (engl. affiliate „angliedern“) sind internetgestützte Vertriebsarten, bei denen in der Regel ein kommerzieller Anbieter (engl. Merchant oder Advertiser) seinen Vertriebspartnern (engl. Affiliates oder Publisher) Provisionen anbietet. Der Produktanbieter stellt hierbei Werbemittel zur Verfügung, die der Affiliate auf seinen Websites verwendet oder über andere Kanäle wie Keyword-Advertising oder E-Mail-Marketing einsetzen kann (Quelle : Wikipedia)“

Leider ist es aber oft auch den Affiliates erlaubt eigene Werbemittel zu erstellen, wie man auch am Beispiel von Best Media Web und dem Produkt „Slimymed“ erkennen kann. So kann es immer wieder vorkommen, dass seriöse gute Produkte durch solche unlauteren Werbemethoden von den Affiliates beworben werden.

Dass diese betrügerischen Werbeanzeigen nicht direkt vom Produktanbieter erstellt wurden und es sich höchstwahrscheinlich um einen Affiliate Partner handeln muss, wird deutlich, da auch Produkte anderer Anbieter auf die gleiche Art und Weise beworben werden.

Auf sämtlichen gefälschten Werbeseiten ist übrigens KEIN Impressum vorhanden. Ein Blick auf die „Url“ im Browserfenster dieser Fakeseiten liefert auch den Beweis, dass es sich nicht um die Original Herstellerseite handelt.

Viele dieser „Fake-Facebookanzeigen“ werden unter solchen URLS erstellt:

https://carmelitamyxuf.myshopify.com/

Auffallend ist, dass als Domain meist Shopify genutzt wird.

Shopify ist ein cloudbasiertes Shopsystem. Auf dieser Plattform kann jeder problemlos einen eigenen Shop eröffnen bzw. eine eigene Website erstellen.

Leider wird Shopify auch oft von Betrügern genutzt, die mit solchen Fakeshops auf Facebook werben.

Daher lohnt es sich immer vor einem Kauf einen Blick auf die URL im Browser zu werfen.

Best Media Web untersagt in seinen Geschäftsbedingungen den Vertriebspartner übrigens solche Praktiken, welche zu einer Beendigung der Partnerschaft führen. Demnach sind gefälschte/falsche Promi-Anzeigen/Empfehlungen strengstens verboten

FAZIT: Bei den Diaetovita handelt es sich um keinen Fake und das Produkt ist nach meinen Analysen auch sehr empfehlenswert. Achtet aber trotzdem darauf, dass ihr das Produkt nicht über diese Facebookanzeigen, sondern immer nur direkt beim Hersteller bestellt.

Hier geht´s direkt zur Herstellerseite von Diaetovita

Diaetovita Erfahrungsberichte aus dem Forum

Wenn ich ein Produkt analysiere, dann suche ich zunächst nach „echten“ Rezensionen aus Foren. Meine erste Anlaufstellen sind dabei Amazon und Gutefrage.net.

Bei Amazon ist das Produkt leider nicht erhältlich. Auch bei Gutefrage.net wurden bisher noch keine Fragen und Meinungen veröffentlicht.

Diaetovita eigene Erfahrungen

Mit einen Feigenkaktus-Produkt konnte ich vor Jahren sehr gute Abnehmerfolge erzielen, weshalb Feigenkaktus immer noch zu meinem Favoriten unter den Wirkstoffen in Diätprodukten zählt. Das Produkt, welches ich getestet hatte war Fastyslim und enthält die gleichen Inhaltsstoffe, wie Diaetovita.

Lediglich der Grüntee-Extrakt fehlt und der Anteil an Feigenkaktus ist etwas höher, als in Diaetovita.

Stiftung Warentest Bewertung Diaetovita

Die Stiftung Warentest hat 2014 in der Februarausgabe einige Diätpillen getestet. Leider waren es fast ausschließlich Produkte aus den Drogeriemärkten, die man mit der Wirkstoff-Zusammensetzung von Diaetovita nicht vergleichen kann.

Die Fatburner mit Guarana und Zitrusextrakten bekamen von der Stiftung Warentest kein gutes Urteil.

Zitate aus Heft Test 02/2014

Bei den Fatburnern aus dem Drogeriemarkt kann man hier jedoch erkennen, dass die Produkte meist nur aus einem oder maximal zwei Wirkstoffen bestehen und somit der synergetische Effekt, wie bei Diatovita nicht gegeben ist.

Auch ist der Anteil an Guarana bei dem Produkt aus dem dm-Drogeriemarkt viel zu gering, da laut den vorliegenden  wissenschaftlichen Studien eine Wirkung erst bei Dosen ab 400 mg festgestellt wurde.

Quelle: dm.de

Diaetovita Bewertung – Kritik

Die Kombination von einem Fettbinder + Kohlenhydratblocker + Appetitügler ist meiner Meinung nach der größte Vorteil von Diaetovita.

Nahrungsfette und komplexe Kohlenhydrate können vom Darm nicht mehr in den Blutkreislauf absorbiert werden.

Dadurch gelangen sie nicht mehr in unseren Stoffwechsel und landen unverdaut in der Toilette anstatt auf unseren Hüften.

Besonders interessant ist auch der  hypoglykämische Effekt der Bittermelone, welche sie u.a. zu einem perfekten Appetitzügler macht.

Die Bestandteile von Diaetovita sorgen nicht nur dafür, dass ein Großteil der Nahrungsfette und Kohlenhydrate unverdaut ausgeschieden wird, sondern fördern durch seine enzymatische Wirkung auch den Stoffwechsel und die Fettsäureoxidation.

Auch die appetithemmende und stimmungsaufhellende Wirkung von Serotonin kann sehr viel zu einem Abnehmerfolg beitragen.

Diaetovita ist auch einer der wenigen freiverkäuflichen Appetitzügler, welcher direkt auf das Sättigungs- und Hungerzentrum im Gehirn wirkt und durch die vermehrte Ausschüttung von Dopamin und Serotonin auch einem gestörten Essverhalten mit Suchtfaktor (psychischen Hunger) entgegenwirken kann.

Hunger ist der größte Feind beim Abnehmen und hier hat mich Diaetovita zu 100% überzeugt.

Hier geht´s direkt zu Diaetovita (NEU: Diaetostat) zum Aktionspreis (Anzeige)

 

wissenschaftliche Quellen:

(1) https://www.pharmazeutische-zeitung.de/2011-10/gruener-tee-vergleichbare-studien-fehlen/

(2) https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-282011/arzneistoffe-helfen-beim-abnehmen/

Sehr lesenswert:

https://publishup.uni-potsdam.de/opus4-ubp/frontdoor/deliver/index/docId/4658/file/friedrich_diss.pdf

Autorin: Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin Maika Friedrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert