Zotrim Erfahrungen Test – kann man mit Damiana wirklich abnehmen?

Zotrim ist ein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel, welches den Appetit zügeln und die Fettverbrennung ankurbeln soll.

Die Produkte werden von VOBUE LIMITED aus Berlin, einem Team aus Ernährungsexperten, Fitness-Profis und Gesundheitsberatern hergestellt und vertrieben.

Zotrim ist vegan und wird aus organischen Pflanzenextrakten hergestellt, sodass es frei von jeglichen tierischen Bestandteilen oder Fetten ist.

Zotrim gilt als eines der wirkungsvollsten Diätpräparate unter den freiverkäuflichen Produkten auf dem deutschen Markt und kann sehr viele erfolgversprechende Studien aufweisen.

Laut dem Hersteller soll Zotrim den Appetit hemmen und das Sättigungsgefühl verlängern.

Zotrim gibt es in Form von Tabletten sowie als Drink, welcher zusätzlich mit Ballaststoffen und Vitaminen angereichert ist.

Ob Zotrim tatsächlich den Erwartungen entspricht, werde ich hier aufgrund wissenschaftlicher Fakten prüfen.

Doch um die Wirksamkeit eines Appetitzüglers zu belegen, müssen wir uns erst einmal vor Augen führen, wie Hunger und Sättigung überhaupt entstehen.

Hunger und Sättigung – so funktioniert es!

Das Steuerungszentrum für Hunger und Sättigung liegt im zentralen Teil des Zwischenhirns, im Hypothalamus

Das Sättigungsgefühl im Gehirn wird u.a. von folgenden Faktoren beeinflusst.

  • Magendehnung
  • Peptidhormone im Darm und in den Fettzellen

Die meisten günstigen Appetitzügler aus den Drogeriemärkten setzen deshalb auf aufquellende Stoffe, wie Glucomannan oder Flohsamenschalen, um damit eine Magendehnung zu erreichen und über die gastralen Dehnungssensoren ein Sättigungsgefühl zu erzeugen.

Doch dieser Effekt ist meist nur von kurzer Dauer, den Hunger entsteht auch im Kopf.

Emotionaler Hunger – warum essen wir oft, obwohl wir eigentlich satt sind?

Heißhunger auf bestimmte Nahrungsmittel oder das Gefühl „nicht satt zu werden“ sind häufig Zeichen für emotionalen Hunger.

Wir essen nicht nur, um unseren Nährstoffbedarf zu decken, sondern oft um Gefühle, wie Frust, Einsamkeit oder Stress zu kompensieren, indem wir durch das Essen neurochemische Effekte hervorrufen.

Insbesondere kohlenhydratreiche Nahrungsmittel führen zu einer Ausschüttung der Neurotransmitter Serotonin und Dopamin, welche direkt das Belohnungssystem im Gehirn stimulieren.

Am Max-Planck-Institut für Stoffwechselforschung in Köln konnten Wissenschaftler zeigen, dass unser Magen-Darm-Trakt im ständigen Austausch mit dem Gehirn steht und mit Belohnungsreizen unser Verlangen nach Essen kontrolliert.

Serotonin wird auch als Glückshormon bezeichnet und hat einen großen Einfluss auf Schlaf, Stimmung und Verdauung. Ein Mangel an Serotonin kann zu Depressionen führen.

Die Freisetzung von Dopamin im Gehirn durch die Nahrungsaufnahme führt zu angenehmen Gefühlen der Selbstbestätigung und des Wohlbefindens.

 

Intelligente Appetitzügler der neuen Generation, wie Zotrim beeinflussen direkt das Sättigungs- bzw. Hungerzentrum im Hypothalamus im Gehirn durch eine Beeinflussung der Botenstoffe Noradrenalin, Serotonin und Dopamin.

Inhaltsstoffe

Einer der Schlüsselwirkstoffe in Zotrim ist Damiana Extrakt.

Damiana (Turnera diffusa) ist eine Pflanzenart in der Gattung der Safranmalven (Turnera). Der Name Damiana leitet sich vom Schutzpatron der Apotheker ab, dem heiligen Damian.

Vor allem in Mexiko ist Damiana ein beliebtes Heilkraut. Dort wird es unter den Namen Misibcoc oder Chac-Mixib verwendet, um Erkältungen, Infektionskrankheiten oder Erkrankungen der Blutgefäße zu heilen.

Damaiana enthält :

  • Cineol
  • Arbutin
  • Cadinen
  • Damianin
  • p-Cymol
  • Thymol
  • Tannin
  • Koffein
  Damiana wurde schon bei den Mayas als Aphrodisiakum verwendet wurde und wird auch heute noch in Mexiko als Likör zur Steigerung der Libido verkauft.

Auch bei Wechseljahrbeschwerden, Menstruationsbeschwerden und Depressionen hat sich das Wunderkraut bewährt.

Wie kann man mit Damiana abnehmen?

In einer Studie erhielten die TeilnehmerInnen ein Kräuterpräparat „YGD“, welches Yerba Maté (Blätter von Ilex paraguayenis), Guarana (Samen von Paullinia cupana) und Damiana (Blätter von Turnera diffusa) enthielt.

Es wurde festgestellt, dass diese Supplementierung die Magenentleerung um bis zu 58% verlangsamte und über 45 Tage ohne Ernährungsumstellung zu einem erheblichen Gewichtsverlust führte.

Die Magenentleerung wurde bei den Probanden mittels Ultraschall  gemessen.

Physiologische Wirkung von Damiana

Damiana fungiert als GLP-1 Rezeptor Agonist.  GLP-1 Rezeptor-Agonisten binden an spezifische Rezeptoren in Gehirn, Pankreas und Magen-Darm-Trakt, was zu einer Verminderung des Hungergefühls sowie einer Steigerung des Sättigungs- und Völlegefühls führt.

  • Es verzögert die Entleerung des Mageninhaltes in den Darm und hemmt die Magensaftsekretion.
  • Es fördert die Sättigung durch Bindung an Rezeptoren in der Area postrema.
  • Es fördert die Ausschüttung von Orexin

Darüber hinaus zeigten Mäuse, die GLP1R überexprimieren, ein verbessertes Gedächtnis und Lernen.

Das Koffein in Zotrim fördert die Lipolyse. Bei dieser „Fettspaltung“ wird Fettsäure aus den Fettzellen gelöst.

Koffein dockt jedoch auch im Gehirn an die Adenosinrezeptoren und blockiert sie. Dadurch wird nicht nur die Müdigkeit verringert, sondern auch die Botenstoffe Dopamin und Noradrenalin vermehrt ausgeschüttet.

Doch wird nun Noradrenalin und Adrenalin freigesetzt, versucht das Enzym COMT (Catechol-O-Methyltransferase) diese Neurotransmitter wieder zu deaktivieren.

Und nun kommen die nächsten Wirkstoffe Yerba und Guarana in Spiel.

Das Polyphenol Epigallocatechingallat  EGCG, welches in grünem Tee enthalten ist sorgt dafür, dass dieses COMT selbst eingedämmt wird, was das Noradrenalinlevel stabil hält und zu einem gesteigerten Grundumsatz führt.

Die Wirkstoffe in Zotrim führen also nicht nur zu einem erhöhten Sättigungsgefühl und einem Entgegenwirken von emotionalem Hunger, sondern kurbeln auch den Stoffwechsel und somit die Fettverbrennung an.

Noch mehr als die Tabletten hat mich jedoch der Zotrim Drink überzeugt.

Zotrim Plus 

Zotrim Plus ist ein speziell entwickelter ballaststoffreicher Drink-Mix, der den aus der Chicorée Pflanze entnommenen Ballaststoff Inulin sowie die Pflanzenextrakte Yerba Mate, Guarana und Damiana enthält.

Zusätzlich wurden noch die Vitamine C, Niacin (Vitamin B3) sowie Vitamin B6 beigefügt.

Zotrim Plus wirkt auf genau dieselbe Weise wie die Zotrim Tabletten, indem es den Hunger zügelt, aber als gut schmeckende, trinkbare Formel mit einem erfrischenden Orangen- Mangogeschmack.

Inulin – der heimliche Schlankmacher

Inulin ist ein präbiotischer Ballaststoff und gilt als „Wundermittel für die Darmflora“.

Inulin ist in Chicorée, Topinambur, Löwenzahn, Artischocken, Pastinaken, Schwarzwurzeln  sowie in Bananen enthalten und sorgt dafür, dass sich die gesunden Bakterien im Darm erhöhen und die pathogenen (krankmachenden) Bakterien verringern.

Der hohe Ballaststoffgehalt von Inulin sorgt nicht nur für eine gute Verdauung. Der Nährstoff hat auch eine positive Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel und gilt aufgrund seiner appetitzügelnden Eigenschaften als Schlankmacher unter den Ballaststoffen.

Doch Inulin kann noch mehr…

Wenn wir trotz verringerter Kalorienzufuhr einfach nicht abnehmen, dann kann das auch an einem bakteriellen Ungleichgewicht in der Darmflora liegen.

Es wurde festgestellt, dass bei normalgewichtigen schlanken Menschen die Bacteroidetes-Stämme, bei Adipösen hingegen die Firmicutes-Stämme dominieren.

Ein Übermaß an diesen „Dickmacher-Bakterien“ sorgt z.B. dafür, dass manche Menschen schon durch den Verzehr einer Gurke zunehmen, während andere nicht mal durch den Genuss einer Sahnetorte dick werden.

Sind die Firmicutes Bakterien in der Überzahl kann der Körper jeden Tag etwa zehn Prozent mehr Kalorien aus der gleichen Menge Nahrung aufnehmen. 

Schlanke Menschen besitzen mehr von dem Stamm der schlankmachenden Bacteroides, welche dafür sorgen, dass nicht alle Nahrungsmittel verstoffwechselt werden und somit nicht jeder Brotkrümmel auf unseren Hüften landet.

Inulin fördert als Präbiotika die Population der Bacteroides  und vermindert dadurch die Ausbreitung der Fimicutes-Bakterien.

Zuckeranteil in Diätshakes

Im Gegensatz zu vielen Abnehmshakes enthält Zotrim Plus nur einen geringen Anteil an Zucker

Wie Kohlenhydrate das Abnehmen verhindern könnt ihr in diesem Artikel über Kohlenhydratblocker nachlesen.

Zotrim im Vergleich mit beliebten Diätshakes

Zotrim Plus

 

Almased

 

Yokebe

Zuckergehalt pro Portion

0,15 g

14,9 g

20,9 g

Kcal pro Portion

12,5 Kcal

230 Kcal

247 Kcal

Wo kann man Zotrim günstig kaufen?

Zotrim kann man in Deutschland nur direkt vom Hersteller bestellen.

Hier geht´s direkt zu Zotrim

 

In Drogeriemärkten, wie dm, Rossmann oder Müller ist Zotrim nicht erhältlich.

Auch in der Apotheke kann man das Produkt bisher noch nicht kaufen.

Preis

Anwendung

Der Hersteller empfiehlt die Einnahme von 2-3 Tabletten mit einem Glas Wasser, oder einem kalten Getränk, ein paar Minuten vor dem Essen.

Maximal 9 Tabletten täglich. Ziel ist es, die Portionsgröße der Mahlzeiten zu reduzieren,

Nebenwirkungen

Ist Zotrim schädlich oder gefährlich?

Es sind keine gemeldeten  Nebenwirkungen bekannt.

Allerdings enthält Eine Portion Zotrim 75mg Koffein, was einer Tasse Koffein entspricht.

Wer empfindlich auf Koffein reagiert sollte das Produkt nicht verwenden.

Auch bei einer Schwangerschaft oder in Stillzeiten sollte man von einer Einnahme absehen.

Bei der Einnahme von Thyroxin sollte Zotrim nicht verwendet werden.

Die Wirksamkeit der Antibabypille wird durch die Wirkstoffe nicht beeinflusst.

Hat die Stiftung Warentest Zotrim getestet?

Die Stiftung Warentest hat bisher nur Appetitzügler bzw. Sättigungskapseln mit Glucomannan getestet.

Bewertung – Kritik

Zotrim hat mich persönlich als Appetitzügler zu 100% überzeugt.

Ich habe in der Vergangenheit oft zu Sättigungskapseln mit Glucomannan gegriffen, da ich Intervallfasten (intermittierendes Fasten) praktiziere und damit die Fastenphasen etwas überbrücken wollte.

Da bei mir fast nie ein Sättigungsgefühl eintritt und ich schon kurze Zeit nach einer üppigen Mahlzeit wieder Heißhunger verspüre, ist Zotrim ideal für meine Bedürfnisse.

Ich habe nur den Zotrim Drink getestet und bin begeistert. Da der Drink tatsächlich sehr lange satt macht, konnte auf alle Zwischenmahlzeiten verzichten.

Aufgrund des Koffeingehaltes würde ich den Drink allerdings nur Morgens und am frühen Nachmittag zu mir nehmen.

Zotrim ist einer der wenigen freiverkäuflichen Appetitzügler, welcher direkt auf das Sättigungs- und Hungerzentrum im Gehirn wirkt und durch die vermehrte Ausschüttung von Dopamin auch einem gestörten Essverhalten mit Suchtfaktor (psychischen Hunger) entgegenwirken kann.

Hier geht´s direkt zu Zotrim

 

 

Summary
Review Date
Reviewed Item
Zotrim
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.