Bitterliebe Tropfen Höhle der Löwen Erfahrungen Test – Sind Bitterstoffe wirklich so gesund?

Anzeige: Diese Website enthält Banner und Produktempfehlungen

In der Sendung „Die Höhle der Löwen“ suchen die Gründer der BitterPower GmbH, Jan Stratmann und Andre Sierek, Investoren für die „Bitterliebe Tropfen“.

Was ist Bitterliebe?

Die Bitterliebe Tropfen bestehen zu 100% aus erlesenen Naturkräutern, sind vegan und frei von Zusätzen.

Inhaltsstoffe

Alkohol, Wasser, Tausendgüldenkraut, Wermutkraut, Artischockenkraut, Enzianwurzel, Pomeranzenfrüchte unreif, Ingwerwurzel geschält, Kardamom mit Schale, Curcuma, Löwenzahnwurzel, Schafgarbenkraut mit Blüten, Angelikawurzel, Zitwerwurzel, Fenchel braun bitter, Schwarzkümmelsamen, Lavendelblüten.

Was ist das Besondere an Bitterstoffen?

Früher gehörte ein „Magenbitter“ als Aperitif und Digestif zu einer Mahlzeit einfach dazu, wie man auch an diesem Werbespot für „Underberg“ aus dem Jahre 1959 erkennen kann.

Doch leider verloren Bitterstoffe ihre Popularität im Laufe der Zeit.

Bitterstoffe wurden aus den Nahrungsmitteln extrahiert, so dass wir heutzutage fast nur noch an die Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer und umami (herzhaft / fleischig) gewohnt sind.

Warum sind Bitterstoffe so gesund?

Was bitter im Mund, ist dem Magen gesund

Schon Hildegard von Bingen (1098 bis 1179), Hippokrates (460-370 v.Chr.) sowie der Arzt und Philosoph Paracelsus waren sich der positiven Wirkung von Bitterstoffen auf das Verdauungssystem und den Stoffwechsel bewusst.

In der Phytotherapie werden Bitterstoffe hauptsächlich bei Magenbeschwerden sowie bei Gallen- und Verdauungsproblemen eingesetzt.

Pharmakologische Wirkung von Bitterstoffen auf den Verdauungstrakt

Kephalische / vagale Phase :

Wenn wir die Geschmacksrichtung „bitter“ an den Bitterrezeptoren im Mund wahrnehmen, dann wird über den Nervus vagus die Speicheldrüsen- und Magensaftsekretion reflektorisch stimuliert.

Gastrische Phase :

Sind die Bitterstoffe im Magen angelangt, dann wird das Hormon „Gastrin“ ausgeschüttet, welches zu einer Stimulation der Peristaltik des Magens führt und die Sekretion von Magensaft anregt.

Intestinale Phase :

Im Zwölffingerdarm wird die Galle- und Pankreas-­Sekretion gesteigert.

Kann man mit Bitterstoffen auch abnehmen?

Eigentlich ist ja die weitverbreitete Meinung, dass Bitterstoffe den Appetit anregen sollen, was teilweise auch der Wahrheit entspricht.

Sobald jedoch die Bitterstoffe im Dünndarm angelangt sind, kommt es zu einem entgegengesetzten Effekt und dafür sorgt ein bestimmtes Hormon.

Das Sättigungshormon Cholecystokinin

Die Bildung des Hormons Cholecystokinin (CCK) im oberen Zwölffingerdarm wird normalerweise durch freie Fettsäuren ausgelöst.

Doch der Typ-2-Geschmacksrezeptor (T2R) auf den enteroendokrinen Zellen des Darms reagiert ebenso auf Bitterstoffe, wodurch der Botenstoff Cholecystokinin freigesetzt wird.

CCK vermittelt im zentralen Nervensystem ein Sättigungsgefühl und drosselt somit den Appetit.

Lest unbedingt diesen Artikel, wenn ihr wissen wollt, ob die Diätpillen der neuesten Generation tatsächlich in der Lage sind emotionalen Hunger im Gehirn auszuschalten.

Hier geht´s direkt zum Beitrag

 

Bitterstoffe und Anti-Aging

Sogar die Haut profitiert von Bitterstoffen.

Bitterstoff-Rezeptoren auf der Haut induzieren einen Kalzium-Einstrom.

Dies führt zu der Bildung der Proteine Kreatin, Involuktrin und Filaggrin, welche beim Aufbau der Hautbarriere eine wichtige Rolle spielen.

Desweiteren wird auch die Synthese von Hautlipiden, wie Ceramiden in den Keratinozyten angeregt.

Ab dem 20. Lebensjahr vermindert sich die Ceramidkonzentration im Stratum corneum um etwa 10–15 % alle 10 Jahre.

Mehr zu den gesundheitlichen Vorteile von Bitterstoffen erfahrt ihr hier in diesem Video :

Bitterliebe Tropfen Anwendung

Die Empfehlung lautet, 3x täglich 25 Tropfen einzunehmen, entweder vor oder nach dem Essen.

25 Tropfen sind ca. eine halbe Pipettenfüllung.

Die Tropfen kann man direkt auf die Zunge träufeln.

Um sich an den Geschmack zu gewöhnen sollten die Tropfen nicht direkt hinuntergeschluckt werden, sondern für ca. 30 Sekunden auf der Zunge verbleiben. Anfangs können die Tropfen auch mit Wasser verdünnt werden.

Bitterliebe Nebenwirkungen

Sind Bitterstoffe schädlich?

Nein. Allerdings sollte bei einer Magenentzündung oder einem Magengeschwür (Ulcus) auf die Einnahme von Bitterstoffen verzichtet werden.

Auch Schwangere und stillende Mütter sollten aufgrund des Alkoholgehaltes Bitterliebe nicht konsumieren.

Alkoholgehalt

Der Alkohol in den Tropfen ist notwendig um die Wirkstoffe aus den Kräutern zu extrahieren. Zudem dient der Alkohol auch als Konservierungsmittel.

Eine halbe Pipette Bitterliebe enthält 0,1 g Alkohol

Bitterliebe alkoholfrei

Ganz neu ist nun die alkoholfreie Version von Bitterliebe.

Im Gegensatz zu den BitterLiebe Tropfen erfolgt bei der milden Variante (Bitterliebe mild) die Extraktion der Wirkstoffe durch Apfelessig, Glycerin und Wasser statt durch Alkohol.

Durch das innovative Verfahren konnte komplett auf Alkohol verzichten und die Tropfen schmecken milder.

Hier geht´s direkt zu Bitterliebe mild ohne Alkohol

Wo kann man Bitterliebe kaufen?

Die Tropfen kann man direkt beim Hersteller oder bei Amazon bestellen.

Sowie in der Apotheke und in Drogeriemärkten, wie dm, Müller oder Rossmann.

Die besten Preise für das gesamte Bitterliebe Sortiment aus Tropfen, Pulver und Tee gibt es direkt beim Hersteller.

Dort gibt es auch spezielle „Löwen Bundles“ zu einem günstigen Preis.

Hier geht´s direkt zur Herstellerseite

Preisvergleich

50 m

14,99 €

+ 3,90 € versandkosten

(ab 20,- € versandkostenfrei)

Preis prüfen

50 ml

14,95 € +

3,90 € Versandkosten

Preis prüfen

Hier könnt ihr euch Amazon Gutscheine für die Teilnahme an Umfragen verdienen!

Weitere beliebte Produkte der BitterLiebe GmbH

 

Ohne Alkohol

Löwenzahnwurzel, Curcuma Pulver, Galgantwurzel gemahlen, Ingwer Pulver, Wacholderbeeren gemahlen, Artischocken Pulver, Kardamom Pulver

 

Preis prüfen

 

 

Ohne Alkohol

Pfefferminzblätter, Fenchel, Ingwerwurzel, Schafgarbenkraut, Löwenzahnkraut, Tausendgüldenkraut.

 

Preis prüfen

 

 

Kundenrezensionen – Erfahrungsberichte

Die Kundenrezensionen sind durchweg positiv

Bitterliebe Alternative

Eine sehr gute Alternative sind die alkoholfreien Bitterstoff-Tropfen von Naturtreu.

Bewertung – Kritik

Ich kann das Produkt auf jeden Fall empfehlen und zwar aus folgenden Gründen :

1. Enthält kein Schöllkraut.

Das beliebte Magen-Darm-Mittel Iberogast war vor einiger Zeit in den Medien, da der darin enthaltene Wirkstoff Schöllkraut bei AnwenderInnen zu schweren Leberschäden geführt hat.

2. Enzianwurzel

Bitterliebe enthält Enzianwurzel. Enzian hat einen der höchsten Bitterwerte und wurde auch in den positiven Studien bezüglich der Anregung der Lipidsynthese in der Haut verwendet.

3. Schadstoffe

Bitterliebe ist frei von Pestiziden und Schadstoffen

4. Made in Germany

Hier geht´s direkt zu Bitterliebe (früher Magenfreunde)



Summary
Review Date
Reviewed Item
Bitterliebe Tropfen
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.