Meratol Erfahrungen Test – So gesund ist Feigenkaktus (Nopal) wirklich

Die meisten Diätpillen sind gefährlich und bergen oft große Gefahren für die Gesundheit.

Insbesondere die sog. Fatburner greifen oft mit schädlichen Substanzen in den Stoffwechsel ein, welche zu unerwünschten Nebenwirkungen führen können.

Doch es geht auch anders…

Bei Meratol handelt es sich um eine Abnehmpille, welche nicht nur für einen Gewichtsverlust sorgt, sondern sich auch eine positive Auswirkung auf die Gesundheit hat.

Was ist Meratol ?

Meratol ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion.

Meratol greift nicht in den Stoffwechsel ein, sondern enthält Ballaststoffe, welche im Darm Kohlenhydrate und Fett wie ein Magnet an sich binden und diese dann unverdaut ausscheiden.

Um zu verdeutlichen, was Meratol von anderen Nahrungsergänzungsprodukten unterscheidet, erkläre ich euch die Wirkung der Inhaltsstoffe aus biochemischer Sicht.

Meratol Inhaltsstoffe

Der Hauptbestandteil von Meritol ist der Nopal-Feigenkaktus

Nopal (Feigenkaktus)

Der Nopal-Feigenkaktus (Opuntia ficus indica). stammt aus Mexiko und wird dort schon seit Jahrhunderten, aufgrund seiner Heilkräfte geschätzt. Tee aus Nopal gilt dort als

Elixier für ein langes Leben

Bereits die Azteken verehrten den Feigenkaktus als göttliche Frucht und gaben ihm den Nahmen „Nopalli“

Aufgrund seines hohen Vitamin-, Mineralstoff- und Eisengehaltes, sowie der blutzucker- und blutfettsenkenden Eigenschaften, zählt der Nopal-Feigenkaktus in Mexiko als Volksheilmittel und wird als Salat oder eingelegt in Essig sehr gerne gegessen.

In den USA zählt der Nopal-Feigenkaktus mittlerweile als Superfood und wird in immer mehr Restaurants als Smoothie oder Salat serviert.

Der Nopal-Feigenkaktus enthält folgende Nährstoffe :

Mineralien
  • Eisen
  • Kalzium
  • Kalium
  • Magnesium
  • Mangan
  • Silizium

Vitamine

 

  • A
  • B1
  • B2
  • B3
  • C

Aminosäuren

 

Neben den wichtigen essentiellen Aminosäuren ist auch ein hoher Anteil an Prolin enthalten.

Prolin ist für die Kollagensynthese von sehr großer Bedeutung.

Kollagen ist wichtig für straffe faltenfreie Haut und wird bereits ab dem 25. Lebensjahr nur noch vermindert produziert.

Karotine

wirkt als Antioxidans und somit zellschützend

Pektin

besitzt die Eigenschaft, sich an Fettsäuren (darunter Cholesterin) und Giftstoffe zu binden und diese zur Ausscheidung zu bringen.

Vermindert die Aufnahme von Kohlenhydraten und Zucker und senkt somit den Blutzuckerspiegel

Nopal-Feigenkaktus Eigenschaften

Gewichtsreduktion :

Nopal enthält einen hohen Anteil an Carbohydratfasern, die unterstützt durch Pektin, nach Kontakt mit Flüssigkeit im Gastrointestinaltrakt zu einem Gel aufquellen.

Dieses Gel bindet Zucker und Fett aus der Nahrung. Das Gel kann von der Darmschleimhaut nicht adsorbiert werden und gelangt somit nicht in den Blutkreislauf.

Kohlenhydrate (Zucker) und Fette können somit nicht mehr in unsere Fettdepots in Bauch und Hüfte gelangen, sondern wandern einfach unverdaut in unsere Toilette.

Da Nopal auch einen postiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und die Insulinausschüttung hat, verhindert Meratol auch Heißhungerattacken und dämpft das Hungergefühl.

Wie Insulin und Kohlenhydrate das Abnehmen verhindern, erfahrt ihr in diesem Beitrag

Darmgesundheit :

Die hochviskose Flüssigkeit hat auch einen positiven Aspekt auf die Darmgesundheit, da es die Darmschleimhaut schützt und somit auch dem Leaky Gut Syndrom entgegenwirkt.

Nopal hilft, wegen seiner adsorptiven Eigenschaft auch beim Reizdarmsynydrom und Diarrhöen (Durchfall).

Die Ballaststoffe sorgen zudem für eine gute Verdauung.

Ein gesunder Darm macht schlank

Habt ihr euch einmal gefragt, warum manche Menschen schon durch den Verzehr einer Essiggurke zunehmen, während andere, Sahnetorten und Burger in sich reinstopfen, ohne auch nur ein Gramm zuzunehmen.

Die Ursache kann in der Besiedelung der Darmflora liegen.

Schlanke Menschen besitzen mehr vom Stamm der schlankmachenden Bacteroides-Bakterien, während Übergewichtige mehr Firmicutes Bakterien (Dickmacher Bakterien) beherbergen.

Die Ballaststoffe in dem Nopal Kaktus sorgen dafür, dass sich die Anzahl der nützlichen Bakterien (wie z.B. der Bakteroides) erhöhen und die schädlichen Mikroorganismen somit eliminiert werden.

Blutzucker :

Nopal hat auch eine hypoglykämische (blutzuckersenkende) Wirkung, welche in Studien belegt wurde. Dabei kam es zu einer Senkung des postprandialen Blutzuckerspiegels sowie des HbA1C-Wertes.

Cholesterin :

In Versuchen mit Ratten reduzierte sich bei Zugabe von Nopal der  LDL-Cholesterolspiegel sogar um bis zu 34 Prozent.

Auch beim Menschen konnten Cholesterin und Triglyceride im Blut gesenkt werden.

Ascophyllum Nodosum

Dabei handelt es sich um Knotentang (Ascophyllum nodosum), eine Braunalgenart aus dem Nordatlantik.

Knotentang wird in Asien als natürliche Jodquelle genutzt. Jod spielt bei der Bildung von Schilddrüsenhormonen eine wichtige Rolle.

Die Schilddrüsenhormone Trijodthyronin (T3) und Tetrajodthyronin (T4) steuern die Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten und beeinflussen somit unseren gesamten Energiestoffwechsel.

Eine Fehlfunktion der Schilddrüse kann somit über Gewichtsabnahme oder Gewichtszunahme entscheiden.

Damit der Körper die Hormone T3 und T4 bilden kann, benötigt er Jod.

Jod ist in Meeresfrüchten und Fischen, wie Seelachs, Lachs, Makrelen, Scholle oder Kabeljau enthalten.

Für Veganer oder Vegetarier empfiehlt sich eine Deckung des Jodbedarfs durch Algen oder Spinat.

Jodmangel ist eines der weltweit häufigsten Ernährungs- und Gesundheitsprobleme.

Anzeichen von Jodmangel sind :

  • Müdigkeit
  • Konzentrationsschwäche
  • Schlafstörungen
  • verstärktes Kälteempfinden
  • Verdauungsbeschwerden
  • Infektanfälligkeit
  • Hautprobleme
  • Haarausfall

Laut der  Weltgesundheitsorganisation (WHO)  wurde auch in Deutschland bei einem großen Teil der Bevölkerung eine unzureichende Jodzufuhr nachgewiesen.

Die aus dem Knotentang gebildeten Alginate sind zudem in der Lage Schwermetallionen im Darm zu binden und zur Ausscheidung zu bringen.

Anhand dieser Tabelle könnt mal sehen könnt, wieviele Schadstoffe sogar in gesunden Lebensmitteln enthalten sind

Gefährliche Metalle in Lebensmitteln

Metalle Lebensmittel Wirkung
Aluminium Kakao, Gewürze, Kräuter, Tee, Pilze Unfruchtbarkeit, Gehirnschäden
Arsen Trinkwasser, Reis, Getreide, Milch Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Diabetes
Blei Trinkwasser, Innereien Schädigung des Nervensystems, Nierenschäden, Blutkrankheiten
Cadimum Leinsamen, Schweineleber, Wildpilze Wird in den Nieren gespeichert und kann die Nieren schädigen
Nickel Trinkwasser, Nüsse, Brokkoli, Schokolade Allergien, Atemwegserkrankungen
Quecksilber Fische, Meeresfrüchte, Wildpilze, Wild Schädigt die Leber und schwächt das Immunsystem
Uran Trinkwasser, Wildfleisch, Pilze Wird in den Nieren gespeichert und beeinträchtigt die Nierenfunktion

Gelbklee L :

Gelbklee (auch Hopfenklee genannt) ist ein Wildgemüse, welches in Eurasien und Afrika verbreitet ist.

Gelbklee wirkt harntreibend und entschlackend.

Im arabischen Raum wurde die Pflanze als Heilmittel bei Magenbeschwerden, Geschwüren und Blähungen verwendet.

Gelbklee hilft auch aufgrund seiner östrogenartigen Phytohormone bei Wechseljahrbeschwerden.

 

Wo kann man Meratol kaufen ?

Meratol kann man direkt beim Hersteller zum günstigsten Preis kaufen

Hier geht´s direkt zu Meratol

 

Der Hersteller bietet eine „Bestpreisgarantie“ und garantiert somit den niedrigsten Preis.

Solltet ihr das Produkt zu einem günstigeren Preis finden, wird der Preis angepasst.

Bei Amazon und in Apotheken ist Meratol nicht erhältlich.

Auch in Drogeriemärken, wie dm, Rossmann oder Müller kann man Meratol nicht kaufen.

Geld-Zurück-Garantie

Der Anbieter von Meratol bietet eine 60-Tage-Geld-zurück-Garantie

So hat man die Möglichkeit das Produkt ausgiebig zu testen und bekommt bei Unzufriedenheit zu 100% sein Geld wieder zurück.

Meratol Preis

1 Dose Meratol kostet 39,90 Euro

2 Dosen kosten 79,90 Euro + 1 Dose Gratis

Beim Kauf von 3 Dosen zu 119,85 Euro erhält man zusätzlich 3 Dosen geschenkt.
+ GRATISVERSAND

Meratol Nebenwirkungen

Ist Meratol schädlich oder gefährlich ?

Nein. Das Gegenteil ist der Fall.

Meratol enthält keine gefährlichen Substanzen, sondern Heilpflanzen sowie für den Organismus wichtigen Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, welche nicht nur beim Abnehmen helfen, sondern auch einen wertvollen Beitrag für das gesamte Wohlbefinden leisten.

Meratol Anwendung

Der Hersteller empfiehlt eine Einnahme von 2 Kapseln am Morgen.

Meratol Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat Meratol bisher noch nicht getestet.

Meratol Erfahrungsberichte

Eine prominentes Werbegesicht von Meratol ist  Lauren Goodger.

Lauren Rose Goodger (* 19. September 1986) ist eine englische Fernsehpersönlichkeit, Glamour-Model, Medienpersönlichkeit und Kolumnistin.

Auch Prominente, wie Eva Longoria, George Clooney, Courteney Cox Arquette und Leonardo Di Caprio sollen sich anscheinend zu Meratol bekennen und auf diese Diätpille schwören, wie dieser Beitrag aus der BZ Berlin zeigt https://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/ist-diese-pille-besser-als-jede-diaet

Meratol Bewertung Kritik

Meratol ist eine der wenigen Diätpillen, welche mich zu 100% überzeugt hat.

Hauptkriterium für meine sehr gute Beurteilung ist die Ausscheidung von unverdauten Kohlenhydraten auf natürlichem Weg, womit die Umwandlung in Fett verhindert wird.

Meratol greift nicht in den Stoffwechsel ein, sondern verhindert eine Kalorienaufnahme durch Nahrungsfette und Zucker bereits im Darm.

Auch die Verwendung von Heilpflanzen, Mineralien, Vitaminen und Ballaststoffen findet man normalerweise in keiner herkömmlichen Abnehmtablette.

Meratol kann in Verbindung mit einer gesunden Ernährung das Abnehmen sehr erleichtern und zudem allgemeine Wohlbefinden stärken.

Hier geht´s direkt zu Meratol

 

Summary
Review Date
Reviewed Item
Meratol
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.