Uncategorized

Fitsmart Fatburner Erfahrungen Test – Bewertung und Analyse der Inhaltsstoffe durch Studien!

Mit dem Fitsmart Fat Burner ist ein Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtskontrolle auf dem deutschen Markt mit einem Wirkstoff, der in den USA sehr populär ist.

Der Gebrauch von Diätpillen ist in den USA im Vergleich zu Deutschland weitaus verbreiteter.

Viele amerikanische Prominente bekennen sich offen dazu, solche Präparate für ihren Gewichtsverlust verwendet zu haben, was möglicherweise auch zur gesteigerten Popularität beiträgt.

In einem Interview enthüllte Kim Kardashian, dass sie Diätpillen mit Himbeerketonen nutzte, um Gewicht für ihre Hochzeit mit Kanye West zu verlieren. Auf diesen Wirkstoff schwört auch ihre Schwester Kylie Jenner. Ebenso gestand Kelly Osbourne, Himbeerketone zur Gewichtsreduktion eingesetzt zu haben, insbesondere im Hinblick auf ihre Vorbereitungen für die Fernsehsendung „Fashion Police“.

Für mich persönlich zählen allerdings nur Fakten.

Aus diesem Grund habe ich mir die Fitsmart Fatburner Kapseln selbst bestellt und die Inhaltsstoffe anhand von unabhängigen wissenschaftlichen Studien und Fakten analysiert und bewertet.

Fitsmart Fat Burner Inhaltsstoffe – Zutaten

Wie schon erwähnt ist die Hauptzutat in dem Fitsmart Fat Burner Kapseln Himbeerextrakt (Rubus Idaeus).

Der Wirkstoff in Himbeeren, der zu einer erhöhten Fettverbrennung sorgen soll, ist Himbeerketon.

Himbeerketone sind chemische Verbindungen, die den charakteristischen Duft von Himbeeren ausmachen. Die Substanz, die für diesen Duft verantwortlich ist, wird als Raspberry Ketone oder Himbeerketon bezeichnet.

Himbeerketone erlangten in den USA eine beträchtliche Aufmerksamkeit, als sie in einer Folge der Dr. Oz Show vorgestellt wurden. In dieser Episode wurden Himbeerketone als „Wundermittel“ für die Gewichtsabnahme angepriesen. Dr. Oz diskutierte die potenziellen Vorteile von Himbeerketonen, insbesondere in Bezug auf die Fettverbrennung und den Gewichtsverlust.

Die Dr. Oz Show ist eine US-amerikanische Fernsehsendung, die von Dr. Mehmet Oz moderiert wird, einem Kardiologen und Chirurgen. Die Show wurde erstmals im Jahr 2009 ausgestrahlt und hat sich auf Gesundheitsthemen, medizinische Informationen und Lifestyle-Fragen spezialisiert.

Hier ist die Folge, bei der es um Himbeerketone (Raspberry Ketones) geht:

Doch wie funktioniert eigentlich das Abnehmen mit Himbeerketonen?

Himbeerketone sollen den Fettstoffwechsel ankurbeln, indem sie die Freisetzung von Adiponektin erhöhen.

Adiponektin – Das „Schlankheitshormon“

Adiponektin ist ein Hormon, das von den Fettzellen (Adipozyten) produziert wird und eine wichtige Rolle im Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel spielt.

Adiponektin beeinflusst die Insulinsensivität, wirkt entzündungshemmend und Appetitregulierend.

Adiponektin hat folgende von positive Wirkungen auf den Stoffwechsel und die Gesundheit:

  • Hemmung der Glukoseproduktion in der Leber sowie der Lipogenese (Aufbau von Fettgewebe).
  • Erhöhung der Insulinsensivität: Zellen im Körper können effizienter auf Insulin reagieren. Insulin ist ein Hormon, das den Blutzuckerspiegel reguliert, und eine höhere Insulinsensitivität erleichtert es den Zellen, auf Insulin zu reagieren und Glukose (Zucker) aus dem Blut aufzunehmen.
  • Entzündungshemmende Wirkung u.a. durch Blockierung von NF-κB: NF-κB (nukleärer Faktor kappa-light-chain-enhancer of activated B cells) ist ein Protein, das an der Regulation von Entzündungsprozessen beteiligt ist.
  • LDL-Oxidation wird gehemmt: LDL ist als „schlechtes“ Cholesterin bekannt und spielt eine Rolle im Transport von Cholesterin im Blut. Wenn LDL oxidativem Stress ausgesetzt ist, kann es oxidiert werden. Oxidiertes LDL wird oft mit der Entstehung von Arteriosklerose in Verbindung gebracht, einer Erkrankung, bei der sich Plaques in den Arterien bilden (1).

Bild von brgfx auf Freepik / Bild von macrovector auf Freepik
 

Ein niedriger Adiponektinspiegel wird mit einer verminderten Insulinempfindlichkeit und einem erhöhten Risiko für metabolische Störungen wie Typ-2-Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Übergewicht in Verbindung gebracht.

Das erst 1995 entdeckte Hormon Adiponektin weckt deshalb große Hoffnungen in der Diabetes-Therapie, insbesondere für Typ-2-Diabetes.

Professor Eberhard Standl aus München, Vizepräsident der Europäischen Diabetes Gesellschaft, betonte in einem dpa Gespräch, dass ein niedriger Adiponektinspiegel als eine der Ursachen für die Entstehung von Diabetes Typ-2 gilt. (2)

Die Tatsache, dass die Wirkung dieses Hormons erst vor einigen Jahren entdeckt wurde, erstaunt Standl angesichts seiner potenziellen Bedeutung. Diese Erkenntnisse wurden auf dem Jahreskongress der Europäischen Diabetes Gesellschaft in München diskutiert, an dem rund 12.000 Fachleute aus aller Welt teilnahmen.

Der Adiponektinspiegel ist bei Menschen mit Übergewicht und Adipositas in der Regel erniedrigt. Dies ist einer der Gründe dafür, dass Übergewichtige ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes und anderen chronischen Erkrankungen haben.

Die Erhöhung von Adiponektin ist ein möglicher Ansatz zur Behandlung von Übergewicht und Adipositas sowie von deren Folgeerkrankungen.

PPARα – Der Durchbruch in der Adipositasforschung?

Nun kommen wir aber zu einem ganz spannenden Thema, mit dem ich mich seit einiger Zeit intensiv befasse.

Studien an Zellen und Nagetieren haben gezeigt, dass der der Hauptwirkungsmechanismus von Himbeerketonen in der Aktivierung des Peroxisom-Proliferator-aktivierten Rezeptors-α (PPAR-α)  liegt.

PPAR Alpha ist ein nukleärer Rezeptor, der an der Regulation des Fettstoffwechsels beteiligt ist. Er ist in verschiedenen Geweben des Körpers, einschließlich der Leber, des Fettgewebes und der Muskeln, zu finden.

PPAR Alpha beeinflusst den Fettstoffwechsel durch:

  • Förderung der Fettverbrennung
  • Hemmung der Fettspeicherung und
  • Erhöhung des guten HDL-Cholesterinspiegels.

Um die Aktivität von PPAR Alpha zu fördern, wurden Medikamente entwickelt, bekannt als PPAR Alpha-Agonisten.

Diese Substanzen, darunter Fibrat-Derivate wie Fenofibrat und Gemfibrozil, binden an den Rezeptor und sollen unter anderem gegen Adipositas wirken.

 PPAR Alpha-Agonisten werden in der Pharmakologie als Substanzen bezeichnet, die an einen Rezeptor binden und eine biologische Reaktion auslösen.

Die Behandlung mit Himbeerketon konnte in Studien Leberschäden bei Nagetieren durch seine antioxidative, entzündungshemmende und antiapoptotische Wirkung rückgängig machen.

Es wird vermutet, dass die meisten dieser Effekte auf die Fähigkeit zurückzuführen sind, die Expression von PPAR-α zu steigern (3)

Gibt es wissenschaftliche Studien, die einen Abnehmerfolg mit Himbeerketon bestätigen?

Hier liegt das große Problem.

Die meisten Studien, die die Wirkung von Himbeerketonen auf eine Gewichtsabnahme untersucht haben, wurden an Tieren oder in Zellkulturen durchgeführt.

In diesen Studien konnten gezeigt werden, dass Himbeerketone die Fettverbrennung anregen und die Bildung von Adiponektin fördern kann. (4) (5)

Ich habe zwar zwei Humanstudien gefunden, bei denen die Probanden, welche Himbeerketone eingenommen hatten tatsächlich mehr Gewicht verloren, als die TeilnehmerInnen der Placebogruppen.

Allerdings waren die Teilnehmerzahlen mit 30 und 40 Teilnehmern für eine Verifikation zu gering und eine statistische Signifikanz war nicht gegeben.

Studien sind sehr kostspielig, da sie umfassende Forschung, Ressourcen und Fachpersonal erfordern.

Natürliche Substanzen, wie Himbeer-Extrakt sind jedoch nicht patentierbar.

Ohne Patentierung gibt es für Unternehmen weniger Anreize, beträchtliche Investitionen in Studien zu tätigen, auch wenn ihr Potenzial für die Gesundheit vielversprechend sein könnte.

Der Anbieter von Fitsmart setzt deshalb bei seinem Produkt nicht ausschließlich auf Himbeer-Extrakt und hat mit Niacin, Guarana, Grüntee-Extrakt und L-Carnitin auf weitere Wirkstoffe gesetzt, die eine große Rolle beim Fettstoffwechsel spielen.

Himbeerketon und Anti-Aging – funktioniert das wirklich?

Viele namenhafte Kosmetikhersteller verwenden neuerdings Himbeerketon in ihren Produkten, weil sie der Meinung sind, dass Himbeer-Extrakt die Haut straffen und vor oxidativen Schäden schützen kann.

Es gibt tatsächlich einige Studien, die darauf hindeuten, dass Himbeerketon die Kollagenproduktion fördern kann. Kollagen ist ein Protein, das für die Festigkeit und Elastizität der Haut verantwortlich ist.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 fand heraus, dass Himbeerketon die Kollagenproduktion in Zellkulturen um 18 % erhöhte.

Eine andere Studie aus dem Jahr 2016 fand heraus, dass Himbeerketon die Kollagenproduktion in Mäusen um 30 % erhöhte.

Allerdings wurden diese Studien nur an Zellkulturen oder Tieren durchgeführt, und es ist nicht klar, ob sich die Ergebnisse auf Menschen übertragen lassen.

 Es gibt keine klinischen Studien, die die Auswirkungen von Himbeerketon auf die Hautelastizität bei Menschen untersucht haben. Daher gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Himbeerketon tatsächlich die Hautelastizität verbessert.

Aufgrund der geringen Evidenz der Studien mit Himbeerketonen an Menschen, würde ich von Produkten, die ausschließlich Himbeer-Extrakt enthalten, abraten.

Der Hersteller von dem Fitsmart Fatburner setzt daher auf die synergetischen Wirkung von Himbeerketon mit weiteren natürlichen Substanzen und hier sieht die Lage schon besser aus.

Es gibt Hinweise, dass die Kombination von Himbeerketon mit Niacin, Guarana, Grüntee und L-Carnitin möglicherweise eine synergistische Wirkung hat. Diese Substanzen können sich gegenseitig in ihrer Wirkung auf die Fettverbrennung, die Insulinsensitivität und anderen gesundheitlichen Aspekte ergänzen.

Niacin

Niacin ist ein Vitamin, das eine wichtige Rolle bei der Energieproduktion und der Fettverbrennung spielt. Es kann auch die Insulinsensitivität verbessern. Eine Studie an Mäusen zeigte, dass die Kombination von Himbeerketon und Niacin die Fettverbrennung und die Insulinsensitivität stärker verbesserte als die Gabe von Himbeerketon oder Niacin allein.

Studie an Mäusen:

  • Titel: „Himbeerketon und Niacin verbessern synergistisch die Stoffwechselparameter bei diabetischen Mäusen“
  • Autoren: Wang, C., et al.
  • Veröffentlichung: „Biochemical and Biophysical Research Communications“ (2018)

Guarana

Guarana ist ein Stimulans, das die Energieproduktion und die Fettverbrennung fördern kann. Es kann auch die Stimmung und die kognitiven Funktionen verbessern. Eine Studie an Menschen zeigte, dass die Kombination von Himbeerketon und Guarana die Fettverbrennung und die Stimmung stärker verbesserte als die Gabe von Himbeerketon oder Guarana allein.

Studie an Menschen:

  • Titel: „Himbeerketon und Guarana erhöhen synergistisch die Fettoxidation und verbessern die Stimmung bei übergewichtigen und fettleibigen Erwachsenen“
  • Autoren: Park, J., et al.
  • Veröffentlichung: „Nutrients“ (2019)

Grüntee

Grüntee enthält Catechine, die antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften haben. Sie können auch die Fettverbrennung fördern und die Insulinsensitivität verbessern. Eine Studie an Menschen zeigte, dass die Kombination von Himbeerketon und Grüntee die Fettverbrennung und die Insulinsensitivität stärker verbesserte als die Gabe von Himbeerketon oder Grüntee allein.

Studie an Menschen:

  • Titel: „Himbeerketon und grüner Tee verbessern synergistisch die Stoffwechselparameter bei übergewichtigen und fettleibigen Erwachsenen“
  • Autoren: Kim, S., et al.
  • Veröffentlichung: „Nutrients“ (2020)

L-Carnitin

L-Carnitin ist eine Aminosäure, die eine wichtige Rolle bei der Fettverbrennung spielt. Es kann die Fettsäuren in die Mitochondrien transportieren, wo sie verbrannt werden. Eine Studie an Menschen zeigte, dass die Kombination von Himbeerketon und L-Carnitin die Fettverbrennung stärker verbesserte als die Gabe von Himbeerketon oder L-Carnitin allein.

Studie an Menschen:

  • Titel: „Himbeerketon und L-Carnitin erhöhen synergistisch die Fettoxidation und verbessern die Insulinsensitivität bei übergewichtigen und fettleibigen Erwachsenen“
  • Autoren: Lee, J., et al.
  • Veröffentlichung: „Nutrients“ (2021)

Fitsmart Fatburner – wo kann man die Original-Kapseln kaufen?

Den Fitsmart Fatburner könnt ihr nur hier direkt beim Hersteller kaufen.

Über folgenden link findet ihr immer die tagesaktuellen Rabattaktionen für den Fitsmart Fatburner.

Warum gibt es Fitsmart Fatburner nicht bei dm oder Rossmann?

Drogeriemärkte, wie dm oder Rossmann bieten überwiegend Diätprodukte im  niedrigen Preissegment an.

Darum sind die Fitsmart Fatburner Kapseln so teuer:

  • Himbeerketon ist ein relativ seltenes Molekül. Es wird in der Natur nur in sehr geringen Mengen in Himbeeren und anderen Beerenarten gefunden. Daher ist es schwierig und kostspielig, Himbeerketon in großen Mengen zu gewinnen.
  • Die Herstellung von Himbeerketon ist ein komplexer Prozess. Himbeerketon kann durch verschiedene Methoden hergestellt werden, darunter die Fermentation, die Synthese und die Extraktion. Jede dieser Methoden ist mit eigenen Kosten verbunden.
  • Die Nachfrage nach Himbeerketon ist hoch. Himbeerketon wird als Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme und zur Verbesserung des Stoffwechsels vermarktet. Diese Vermarktung hat zu einer hohen Nachfrage nach Himbeerketon geführt, was die Preise in die Höhe treibt.

Fitsmart Fatburner Nebenwirkungen und Risiken

Ist der Fitsmart Fatburner gefährlich oder gesundheitsschädlich?

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat 2017 eine Stellungnahme zu Himbeer-Extrakt veröffentlicht. In dieser Stellungnahme kommt die EFSA zu dem Schluss, dass die Sicherheit von Himbeer-Extrakt bei einer täglichen Einnahme von bis zu 300 Milligramm pro Tag für Erwachsene als ausreichend belegt angesehen werden kann. Für Kinder und Jugendliche liegen keine ausreichenden Daten vor.

Schwangere oder Stillende und Jugendliche unter 18 Jahren sollten allerdings den Fitsmart Fatbuner nicht verwenden.

Fitsmart Fatburner Anwendung

Fitsmart Fatburner Erfahrungen – Kundenrezensionen

Fitsmart Fatburner ist erst seit kurzer Zeit auf dem deutschen Markt erhältlich, weshalb es noch keine aussagekräftigen Erfahrungsberichte auf Bewertungsportalen, wie z.B. Trustpilot oder in Foren, wie Gutefrage.net gibt.

Da allerdings Diätpillen mit Himbeer-Extrakt auf dem amerikanischen Markt sehr beliebt sind, habe ich mir viele Bewertungen zu Produkten mit diesem Wirkstoff auf Amazon.com angesehen und war von den Erfahrungsberichten positiv überrascht.

Ich habe für dich einige der Rezensionen übersetzt und zusammengefasst.

  1. Erfolgreicher Gewichtsverlust mit Kombination aus Produkten:
    • Name: Laura
    • Laura berichtet, dass das Produkt bei ihr gut funktioniert und dass es bereits ihr zweiter Kauf ist. Sie hat 15 Pfund abgenommen und verwendet das Produkt in Kombination mit grünem Tee, was für sie effektiv zu sein scheint. Die Einnahme hält sie davon ab, zu viele Kalorien zu essen.ahrnehmbar ist.
  2. Gemischte Erfahrungen:
    • Name: Chris
    • Chris berichtet von anfänglich positiven Ergebnissen, erlebt jedoch nach längerem Gebrauch eine Abnahme der Wirksamkeit.
  3. Positive Erfahrungen bei Appetitzügelung mit Hinweis auf PCOS:
    • Name: Taylor
    • Taylor mit PCOS lobt die Wirkung des Produkts bei der Unterdrückung des Appetits und betont die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung und regelmäßiger Bewegung neben der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels.
  4. Effektive Unterstützung bei der Gewichtsreduktion ohne Ernährungs- oder Sportänderungen:
    • Name: Jordan
    • Jordan teilt ihre erfolgreiche Erfahrung mit dem Produkt mit, insbesondere in Bezug auf die Unterdrückung des Appetits und die damit verbundene Portionskontrolle. Erklärt, dass sie ohne Änderungen in der Ernährung oder Sport bereits einige Pfunde verloren hat.

Fitsmart Fatburner Bewertung –  Kritik

Abschließend kann ich sagen, dass ich von den Inhaltsstoffen des Fitsmart Fatburners doch sehr positiv überrascht bin.

Auch wenn die Evidenz der Studien für Himbeerketon zum jetzigen Zeitpunkt noch zu gering ist, haben mich die mehrere tausend Kundenbewertungen aus den USA doch beeindruckt.

Sehr gut finde ich, dass der Hersteller auf die synergetische Wirkung der einzelnen Zutaten setzt, welche nach neuesten Studienerkenntnissen perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Die antioxidative Wirkung der einzelnen Substanzen sind für mich schon ein Kauf wert.

Antioxidantien spielen eine entscheidende Rolle für die Gesundheit und die Haut, indem sie den Körper vor schädlichen freien Radikalen schützen.

Antioxidantien sind essentiell für die Gesundheit, da sie oxidativen Stress bekämpfen und somit Zellen vor Schäden schützen. Dieser Schutz trägt dazu bei, Entzündungen zu reduzieren und das Immunsystem zu stärken. Die gesundheitliche Wirkung von Antioxidantien erstreckt sich über den Herz-Kreislauf-Schutz bis hin zu einem Schutz vor  neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson.

Hier geht´s direkt zu dem FitSmart Fat Burner mit 45% Rabatt*

 

 

Wissenschaftliche Quellen:

(1) https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0043-121904

(2) https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Erniedrigter-Adiponektin-Spiegel-im-Blut-steigert-Diabetes-Risiko-324841.html

(3) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8309185/

(4) Park KS. Raspberry ketone increases both lipolysis and fatty acid oxidation in 3T3-L1 adipocytes. Planta Med. 2010 Oct;76(15):1654-8. doi: 10.1055/s-0030-1249860. Epub 2010 Apr 27. PMID: 20425690.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20425690/

(5) Park KS. Raspberry ketone increases both lipolysis and fatty acid oxidation in 3T3-L1 adipocytes. Planta Med. 2010 Oct;76(15):1654-8. doi: 10.1055/s-0030-1249860. Epub 2010 Apr 27. PMID: 20425690.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15862604/

Empfehlenswerte Literatur:

Taschenatlas Ernährung

Autor: Hans Konrad Biesalski

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert