Prima Kapseln Erfahrungen Test – haben die Biggest Loser Teilnehmer mit diesen Tabletten abgenommen?

Momentan kursiert im Internet eine Werbeanzeige aus der dem OK! Magazin für das Diätprodukt „Prima“, mit welchem die TeilnehmerInnen der Fernsehshow „The Biggest Loser“ angeblich abgenommen haben.

Auch der Orthopäde und Sportmediziner, Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, welcher Vereinsarzt des FC Bayern München sowie Nationalmannschaftsarzt der deutschen Fußballnationalmannschaft war, wird mit der Entwicklung dieser Prima Kapseln in Verbindung gebracht.

Sind die Prima Kapseln Fake?

Diese Frage beantworte ich später in diesem Beitrag. Vorher nehme ich jedoch erst einmal das Produkt genau unter die Lupe und analysiere anhand dessen Inhaltsstoffen, ob diese Kapseln wirksam sind und überhaupt funktionieren.

Nur aufgrund wissenschaftlicher Studien kann ich beurteilen, ob man mit diesen Abnehmtabletten tatsächlich Gewicht verlieren kann oder ob alles nur ein großer Fake ist.

Wer steckt hinter diesen Prima Kapseln?

Die Prima Kapseln werden von der Premium Health Europe B.V. Aus den Niederlanden vertrieben.

Premium Health Europe B.V.
Zuideinde 79
1121DD Landsmeer
Niederlande

Prima Kapseln Inhaltsstoffe – Zutaten

L-Arginin

Über L-Arginin könnte ich wahrscheinlich eine ganze Dissertation schreiben. Seit Robert F. Furchgott, Louis J. Ignarro und Ferid Murad 1998 mit dem Nobelpreis für Medizin für ihre Entdeckung von „Stickstoffmonoxid als Signalmolekül“ im Herzkreislaufsystem‘ ausgezeichnet wurden, ist man sich auch der exentiellen Bedeutung von L-Arginin bewusst.

L-Arginin ist nämlich die einzige Aminosäure, aus der der essenzielle Botenstoff Stickstoffmonoxid (NO) hergestellt werden kann.

L-Arginin ist eine semi-essentielle Aminosäure, welche im Harnstoffzyklus entsteht und entweder zur Eiweißbildung verwendet oder weiter in L-Ornithin umgewandelt wird.

 Semi-essentielle (bedingt lebensnotwendige) Aminosäuren können aus anderen Aminosäuren im Körper gebildet werden.

Der Mensch kann Arginin selbst synthetisieren. Allerdings sind die entstehenden Mengen nicht ausreichend, um den Bedarf bei bestimmten Bedingungen, wie z. B. Lebensalter, Wachstumsphasen, Krankheit, Stress oder körperlicher Aktivität vollständig zu decken.

Da die Leber über die Harnstoffbildung schädliches Amoniak entsorgt, unterstützt L-Arginin indirekt die Entgiftungsfunktion der Leber.

L-Arginin wirkt gefäßerweiternd und durchblutungsfördernd und wird daher oft zur Senkung des Blutdrucks und zur Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit vermarktet.

L-Arginin soll sich zudem positiv auf das Haarwachstum und die Kollagenbildung auswirken.

Arginin dient hierbei als Vorstufe für die Synthese des Kollagen-Bausteins Hydroxyprolin. Studien zeigen, dass eine Arginin-Supplementierung den Hydroxyprolin-Gehalt erhöht, weshalb Arginin auch eine große Rolle bei der Wundheilung spielt.

Kann man mit L-Arginin abnehmen?

Eine Studie von Wissenschaftlern um Guoyao Wu mit Ratten kam tatsächlich zu dem Ergebnis, dass die Supplementierung mit Arginin eine sichere und effiziente Ernährungsbehandlung für Fettleibigkeit darstellen kann (1).

Die  Ergebnisse der Studie zeigten, dass die Nahrungsergänzung mit Arginin die Zunahme an weißem Fett reduziert, die Skelettmuskelmasse erhöht, die Serumkonzentrationen von Glukose und Triglyceriden verringert und die Insulinsensitivität bei den Ratten verbessert.

Die Arginin-Behandlung reduzierte das relative Gewicht der weißen Fettpolster um 30 % und erhöhte das des Soleus-Muskels um 13 %, des Musculus extensor digitorum longus um 11 % und des braunen Fetts um 34 % im Vergleich zu Kontrollratten.

Hier kann man deutlich erkennen, wie durch die Zugabe von Arginin der Blutzuckerspiegel gesenkt wurde.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3151442/

Auch wenn diese Studienergebnisse interessant sind, so ist die Studienlage bei Humanstudien noch nicht ausreichend, um L-Arginin bei Menschen eine fettreduzierende Eigenschaft zu bestätigen.

Eine genaue Analyse, wie lange es mit einer Prima Anwendung dauern wird, bis ihr euer Wunschgewicht erreicht habt, findet ihr hier.

L-Carnitin

L-Carnitin wird in Lebewesen aus den Aminosäuren Lysin und Methionin hergestellt und spielt eine essentielle Rolle im Energiestoffwechsel beim Transport von Fettsäuren zwischen Cytosol und den Zellorganellen, wie den Mitochondrien.

Fettsäuren können nur gebunden an L-Carnitin in die Mitochondrien (Zellkraftwerke) transportiert werden, weshalb L-Carnitin in vielen Fatburnern verwendet wird.

Der Körper kann L-Carnitin aus den Aminosäuren Methionin und Lysin selbst bilden, nimmt es jedoch hauptsächlich über Fleisch auf.

Kann man mit L-Carnitin abnehmen?

Auch wenn L-Carnitin in vielen Fatburnern verwendet wird, sind die Studien in Bezug auf eine gesteigerte Fettverbrennung durch L-Carnitin sehr widersprüchlich.

In einer Studie führte die Gabe von 4 Gramm L-Carnitin pro Tag zu keinem Gewichtsverlust der Probanden, während in einer anderen Studie, bei welcher die TeilnehmerInnen 3 Gramm L-Carnitin erhielten, diese 25% mehr Fett abbauten als die Kontrollgruppe.

Doch wie ist das möglich?

Die erste Gruppe, die kein Fett verloren hatte, ernährte sich während der Studie nicht kalorienreduziert, während bei der zweiten Studie die TeilnehmerInnen auf eine Diät gesetzt wurde.

So kann L-Carnitin höchstwahrscheinlich bei einer Kalorienreduktion oder in Fastenzeiten die Fettverbrennung erhöhen, während die Aminosäure-Verbindung bei einer hochkalorischen Ernährung keine Wirkung zeigt.

Quelle: https://docplayer.org/42336362-Aerztezeitschrift-fuer-naturheilverfahren.html

Wer mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Aminosäuren erfahren möchte, dem empfehle ich folgende Literatur.

Autor: Uwe Gröber (Apotheker und Leiter der Akademie für Mikronährstoffmedizin in Essen)

Doch kommen wir jetzt zum interessantesten Wirkstoff für die Gewichtsreduktion.

Garcinia Cambogia

Garcinia Cambogia (Malabar-Tamarinde)  aus der Familie der Clusiaceae ist ein mittelgroßer, zwischen 5-20 Meter hoher, immergrüner Baum, der in Indien und Sri Lanka heimisch ist.

Die Fruchtschale von Garcinia Cambogia wird aufgrund ihres scharf-sauren Geschmacks traditionell in der asiatischen Küche als Aromastoff und Würzmittel in Fischcurrys verwendet.

In der ayurvedischen Medizin wird Garcinia Cambogia auch als Verdauungs- und traditionelles Heilmittel bei Darmbeschwerden, Darmparasiten und Rheuma angewendet.

HCA (Hydroxyzitronensäure)

Die Früchte der Pflanze enthalten die Fruchtsäure HCA (Hydroxyzitronensäure).

Bereits im Jahr 1965 fand eine interessante wissenschaftlichen Studie statt, bei der Hydroxyzitronensäure schlankheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben wurden. Die Gewichtsabnahme durch HCA soll einerseits auf der Verhinderung der Fettsäuresynthese und andererseits auf einer Appetithemmung beruhen.

Die Studie war so beeindruckend, dass sich der Schweizer Pharmariese Hofmann La Roche das Patent auf HCA gesichert hat.

Wie kann man mit Garcinia Cambogia abnehmen?

HCA ist ein potenter Inhibitor (Hemmstoff) der Adenosintriphosphat-Citrat-Lyase, einem Katalysator für den Umwandlungsprozess von Citrat zu Acetyl-Coenzym A, das eine Schlüsselrolle bei der Fettsäure-, Cholesterin- und Triglyceridsynthese spielt.

De-novo-Lipogenese

Wie die Umwandlung von Kohlenhydraten in Fett funktioniert, wird in diesem Video sehr gut und anschaulich erklärt:


Um Kohlenhydrate in Fettsäuren umzuwandeln, benötigt der Körper das Enzym ATP-Citrat-Lyase.

HCA heftet sich nun wie ein Magnet an dieses Enzym, wodurch es seine Wirkung verliert.

Überflüssige Kohlenhydrate, die nicht für die Energiegewinnung benötigt werden, können also nicht mehr in Fett umgewandelt und in den Fettzellen gespeichert werden.

Stattdessen werden sie in Glykogen umgewandelt. Sobald  der Glykogenspeicher voll ist, bekommt das Gehirn das Signal, dass es das Hungergefühl dämpfen soll.

HCA soll jedoch auch zu einem Anstieg des Serotoninspiegels führen, was eine Verminderung des Appetits und Heißhungers (insbesondere auf Süßigkeiten und Kohlenhydrate) zur Folge hat.

Wie wirkt Serotonin auf das Hungerzentrum im Gehirn?

Serotonin, auch 5-Hydroxytryptamin (5-HT) oder Enteramin, ist ein Gewebshormon und Neurotransmitter.

Zu den bekanntesten Wirkungen des  Serotonins auf das Zentralnervensystem zählen seine Auswirkungen auf die Stimmungslage. Es gibt uns das Gefühl der Gelassenheit, inneren Ruhe und Zufriedenheit.

Ein Mangel an Serotonin, bzw der Aminosäure Tryptophan (Vorstufe von Serotonin) führt zu Angstgefühlen, Aggressivität, Kummer, Heißhunger und depressiver Verstimmungen, weshalb die meisten Antidepressiva auf eine Erhöhung der Konzentration des Neurotransmitters Serotonin ausgerichtet sind.

Serotonin wird aber auch mit einer appetithemmenden Wirkung in Verbindung gebracht. Bei übergewichtigen Menschen sind der Tryptophanspiegel im Blutplasma und der Serotoninspiegel im Gehirn verringert.

Emotionaler Hunger – warum wir oft essen, obwohl wir eigentlich satt sind?

Heißhunger auf bestimmte Nahrungsmittel oder das Gefühl „nicht satt zu werden“ sind häufig ein Zeichen für emotionalen Hunger.

Die meisten von uns essen nicht nur, um den Nährstoffbedarf zu decken, sondern oft um Gefühle, wie Frust, Einsamkeit oder Stress zu kompensieren, indem  durch das Essen neurochemische Effekte hervorrufen werden.

Insbesondere kohlenhydratreiche Nahrungsmittel führen zu einer Ausschüttung der Neurotransmitter Serotonin und Dopamin, welche direkt das Belohnungssystem im Gehirn stimulieren.

Am Max-Planck-Institut für Stoffwechselforschung in Köln konnten Wissenschaftler zeigen, dass unser Magen-Darm-Trakt im ständigen Austausch mit dem Gehirn steht und mit Belohnungsreizen unser Verlangen nach Essen kontrolliert.

Serotonin wird auch als Glückshormon bezeichnet und hat einen großen Einfluss auf Schlaf, Stimmung und Verdauung. Ein Mangel an Serotonin kann zu Depressionen führen.

Die Freisetzung von Dopamin im Gehirn durch die Nahrungsaufnahme führt zu angenehmen Gefühlen der Selbstbestätigung und des Wohlbefindens.

Daher wirken Appetitzügler, welche wie Garcinia Cambogia den Serotoninspiegel erhöhen, sehr gut bei emotionalem Hunger.

Hier geht´s direkt zu den Prima Kapseln zum Aktionspreis (Anzeige)

 

Wissenschaftliche Studien mit Garcina Cambogia

Bei Ratten wurden Hinweise auf eine unterdrückte De-novo-Lipogenese tatsächlich festgestellt und die orale Einnahme von Hydroxyzitronensäure schien die Nahrungsaufnahme und das Körpergewicht zu reduzieren.

Die Studiendaten bei Menschen sind sehr widersprüchlich und die Ergebnisse resultieren von keiner nachweisbaren Wirkung bis hin zu -4,1 kg Gewichtsreduktion nach 8 Wochen.

Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3010674/

Hier ein Auszug einiger Studien mit Garcinia Cambogia, welche zu einem signifikanten Gewichtsverlust geführt haben.

https://www.hindawi.com/journals/ecam/2013/751658/tab3/

Handelt es sich bei den Prima Keto Kapseln um Betrug und ist der Hersteller seriös?

Prima Kapseln werden in Europa produziert und der Hersteller ist auf jeden Fall als sehr seriös einzustufen.

Hinter den Prima Kapseln steht das Unternehmen Premium Health Europe B.V., welches seinen Sitz in den Niederlanden hat.

Für die Seriosität des Herstellers spricht auch die Akzeptanz von Paypal und Klarna als Zahlungsmethode. Sowohl Paypal als auch Klarna bieten einen Käuferschutz.

Gibt es Erfahrungsberichte aus einem Forum?

Nein, da die Prima Kapseln noch nicht sehr lange auf dem Markt ist, habe ich weder auf bekannten Foren, wie  Gutefrage.net oder Kleiderkreisel keine echten Erfahrungsberichte gefunden.

Rezensionen habe ich nur auf der Herstellerseite der Prima Kapseln gefunden. Die Erfahrungsberichte findet ihr, wenn ihr auf die Bestellseite geht direkt unter den Angeboten.

Wo kann man Prima Kapseln kaufen?

Prima Kapseln kann man nur über die Website von Premium Health Europe bestellen.

Prima wird in folgende europäische Länder geliefert:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Frankreich
  • Niederlande
  • Luxemburg
  • Belgien
  • Spanien

In Drogeriemärkten, wie dm, Rossmann oder Müller sind die Prima Kapseln nicht erhältlich.

Ich habe übrigens weder bei dm noch bei Rossmann vergleichbare Produkte mit dem Wirkstoff Garcinia Cambogia gefunden.

Auch in der Apotheke kann man die Prima Kapseln bisher noch nicht kaufen.

Kauft bitte Diätprodukte, wie Prima Kapseln immer nur direkt beim Hersteller und nicht in dubiosen Internetshops oder bei Ebay oder Amazon. da dort sehr viele Fakes im Umlauf sind.

Nahrungsergänzungsmittel benötigen keine behördliche Zulassung und werden im Gegensatz zu Arzneimitteln nicht auf Sicherheit und Wirksamkeit geprüft.

Daher ist es wichtig, diese Produkte nur bei einem seriösen Anbieter zu kaufen.

Hier geht´s direkt zu den Prima Kapseln zum Aktionspreis (Anzeige)

 

Preisvergleich

1 Packung Prima Kapseln kostet 49,95 €

Prima Rabattcode – Gutscheincode

Einen Prima Rabattcode gibt es leider nicht. Allerdings findet ihr auf der offiziellen Seite des Anbieters immer die aktuellen Rabattaktionen, Gutscheine und Gratiszugaben. Momentan gibt es einen Rabatt von 46% über folgenden link.

Prima Abnehmtabletten Nebenwirkungen

Sind die Prima Kapseln gefährlich oder schädlich?

Nein, im Gegenteil. Aminosäuren sind lebensnotwendig für unseren Körper. Als kleine Bausteine der Proteine sind sie in der Lage Gewebe von Muskeln und Organen sowie Haut und Haare zu bilden.

Als Enzyme regulieren Aminosäuren die Hormone und den Stoffwechsel.

Produkte mit Garcinia Cambogia sollten allerdings nicht zusammen mit Antidepressiva und Serotonin-Wiederaufnahmehemmern genutzt werden.

Laut dem Hersteller sollten die Prima Tabletten auch nicht von Personen unter 18 Jahren, Schwangeren oder in Stillzeiten eingenommen werden.

Prima Kapseln Fake

Bei Amazon sind derzeit Prima Kapseln Fakes im Umlauf. Auf der Verpackung wurde sogar das Logo von den Original Tabletten nachempfunden.

Der Hersteller des Produkts wird auf Amazon nicht angegeben, weshalb ich zur Vorsicht rate.

Im Gegensatz zu dem Originalprodukt enthält die Fälschung lediglich Garcinia Cambogia und keine Aminosäuren. Auch der für das Abnehmen wichtige Wirkstoff HCA (Hydroxyzitronensäure) ist bei dem Plagiat nur zu einem Bruchteil enthalten, wie man hier sehen kann.

Auch die Kundenrezensionen sind fast durchweg negativ und viele AnwenderInnen beklagen sich über die Wirkungslosigkeit der gefälschten Abnehmtabletten.

Hier geht´s direkt zur Prima-Original Seite

Anwendung – Einnahme

Für eine erfolgreiche Unterstützung zur Gewichtsreduktion, wird eine Kapsel PRIMA® pro Tag empfohlen

Optimal ist die Einnahme 15 – 30 Minuten vor einer der Hauptmahlzeiten. Es empfiehlt sich, die größte Mahlzeit des Tages auszuwählen (mit dem höchsten Fett- bzw. Kaloriengehalt). Die Tablette sollte unzerkaut mit 2 großen Gläsern Wasser (mindestens 500 ml) geschluckt werden.

Falls man Probleme damit hat, die Kapseln zu schlucken, kann man die PRIMA® Kapseln öffnen und in Wasser eingerührt einnehmen.

Für ein optimales Ergebnis, sollte die Einnahme über einen längeren Zeitraum erfolgen.

Hat die Stiftung Warentest Prima Diätpille getestet?

Weder die Stiftung Warentest noch ÖKO-Test haben Prima Kapseln bzw. Produkte mit Garcinia Cambogia bisher getestet.

Die Stiftung Warentest hat allerdings in der Ausgabe Ausgabe 01/2020 13 rezept­freie sowie rezept­pflichtige Präparate zum Abnehmen  aus den Apotheken bewertet, welche ich im Zusammenhang mit Prima Diät in diesem Artikel aufgeführt habe.

Wurden die Prima Kapseln von Hans Wilhelm Müller-Wohlfahrt entwickelt?

Über eine Mitwirkung von Herrn Müller-Wohlfahrt an Prima konnte ich keine Hinweise finden. Allerdings hat Hans Wilhelm Müller-Wohlfahrt 1998 zusammen mit einem Geschäftspartner die Müller-Wohlfahrt Health & Fitness AG mit Sitz in München gegründet. Das Unternehmen vertreibt tatsächlich frei verkäufliche Arzneimittel unter dem Markennamen PROFELAN und Nahrungsergänzungsmittel unter dem Markennamen OXANO.

Waren die Prima Kapseln in der „Höhle der Löwe“ oder bei „The Biggest Loser“?

Das Gerücht, dass die TeilnehmerInnen der Sendung „The Biggest Loser“ mit Hilfe von Diätpillen so viel abgenommen haben taucht immer wieder in den Medien auf. So auch in diesem Beitrag in dem OK! Magazin, in welchem ein Teilnehmer der Show offenbart, wie die Kandidaten wirklich Gewicht verloren haben.

Dafür gibt es allerdings keine Beweise und wird wohl leider auch ein Geheimnis bleiben.

Produkte mit Garcinia Cambogia wurden allerdings in der amerikanischen Dr. Oz Show vorgestellt.

Der aus der Türkei stammende amerikanische Kardiologe und Fernsehmoderator Dr. Mehmet Oz bewarb erstmals Nahrungsergänzungsmittel mit Garcinia Cambogia in einer Show im Jahr 2013, in der er HCA als „revolutionärer Fettfresser“ und „der aufregendste Durchbruch bei der natürlichen Gewichtsabnahme heute“ bezeichnet hatte.

Obwohl er kein bestimmtes Garcinia Produkt in seiner Sendung beworben hatte, ließ seine Promotion die Verkäufe von Garcinia Cambogia nach der Sendung in die Höhe schnellen, weshalb es zu einer Klage gegen Mehmet Cengiz Öz kam.

Mehmet Öz hier in seiner Sendung mit Jennifer Lopez.

Prima Kapseln Erfahrungen und Kundenrezensionen

Ich habe das gesamte Internet durchstöbert und keine „echten Erfahrungsberichte“ gefunden.

Erfahrungsberichte findet man ausschließlich auf Verkaufswebsites und diese beziehen sich meist nicht auf das Original sondern auf „Fake-Produkte“.

Ein Blick auf das Impressum genügt übrigens, um diese falschen Testportale zu entlarven. Meist wird als Betreiber dieser Seiten die Adresse einer Offshore-Briefkastenfirma genannt.

Wenn man bei Google nach „Prima Kapseln Erfahrungen“ sucht, dann tauchen unter den ersten Ergebnissen genau solche Seiten auf.

Schon komisch, dass diese ganzen vermeintlichen Molekularbiologen, Ärzte und Ernährungswissenschaftler, die auf diesen Seiten über Prima schreiben ihren Sitz unter derselben Adresse auf den Seychellen haben.

Auch auf Amazon wird, wie ich oben bereits erwähnt habe, nur ein Plagiat von Prima verkauft.

Die Plagiate werden auch nicht von der niederländischen Firma Premium Health, sondern von einem Shop namens Baaboo verkauft.

Meine persönlichen Erfahrungen mit Prima

Ich selbst teste ja fast alle hier vorgestellten Produkte selbst. Allerdings nur über einen sehr kurzen Zeitraum von maximal 4 Wochen und hauptsächlich um die Verträglichkeit zu prüfen. Da ich jedoch in dem Zeitraum schon erfolgreich ein ähnliches Produkt im Test hatte, habe ich Prima an eine Freundin weitergegeben, die sich gerne als Testperson zur Verfügung gestellt hatte. Wir hatten die 4-Wochen-Packung bestellt.

Anna´s Ausgangsgewicht bei einer Größe von 1,70 m waren 86 kg und innerhalb von 4 Wochen konnte sie 7 kg abnehmen. Allerdings muss man wahrheitsgemäß erwähnen, dass sie durch das verstärkte Sättigungsgefühl ihre Kalorienaufnahme drastisch reduzieren konnte.

Da die Ernährung von Anna überwiegend aus Kohlenhydraten bestand und sie sehr viele Süßigkeiten und Zwischenmahlzeiten in ihren täglichen Ernährungsplan integriert hatte, beruhte der Abnehmerfolg durch die Tabletten höchstwahrscheinlich auch auf der Hemmung der De-Novo-Lipogenese (Umwandlung von Kohlenhydraten in Fettsäuren).

Hätten wir den Test mit einer Person durchgeführt, welche sich überwiegend low-carb ernährt und viele Fette zu sich nimmt, wäre das Ergebnis wahrscheinlich nicht so gut ausgefallen.

Wie auch bei Medikamenten gibt es bei den pflanzlichen Substanzen in Diätpillen unterschiedliche Wirkungen bei Menschen.

Da jeder biologische Prozess aus einem komplexen Zusammenspiel vieler einzelner Komponenten besteht, welche sich gegenseitig beeinflussen, befasst sich die Systembiologie schon lange mit dieser Problematik.

Aus diesem Grund werte ich für meine Testberichte nur wissenschaftliche Studien mit einer ausreichenden hohen Teilnehmerzahl aus.

Von Studien, welche durch den Hersteller finanziert wurden, nehme ich auch Abstand.

Wie schnell kann man mit Prima abnehmen?

Auf der offiziellen Verkaufsseite von Prima gibt es einen tollen Rechner, bei welchem man sein Ausgangsgewicht, seine Körpergröße und Wunschgewicht, sowie Aktivitäten eingeben kann. Nach Eingabe der Daten wird dann ermittelt, wie lange man mit Prima für sein Wunschgewicht benötigt.

Hier geht´s direkt zum Prima-Recher

 

Bewertung – Kritik

Bezüglich der Lebensmittelsicherheit und aufgrund meiner positiven Erfahrungen kann ich die Prima Kapseln auch wegen der Seriosität des Herstellers auf jeden Fall empfehlen.

Sehr gut finde ich die Kombination mit Aminosäuren, welche in herkömmlichen Abnehmprodukten mit HCA bisher nicht zu finden ist. Gerade das Zusammenspiel von bestimmten Wirkstoffen kann jedoch für den gewünschten Effekt sehr bedeutsam sein.

Aminosäuren spielen eine sehr große Rolle im Stoffwechsel, da sie als Vorstufen für bedeutende biologische Verbindungen, wie Neurotransmitter, Immunfaktoren und Verdauungsenzymen fungieren.

Auch Garcinia Cambogia ist trotz der widersprüchlichen Ergebnisse der Studien sehr interessant. Die unterschiedlichen Ergebnisse könnten eventuell auch neben der Dosierung auf die Qualität der Wirkstoffe zurückzuführen sein.

So beinhalten einige Produkte rohen Garcinia Cambogia Extrakt, während bei hochwertigen Produkten, wie Prima Kapseln, die besser bioverfügbaren HCA-Salze (HCA-SX) verwendet werden.

Hier geht´s direkt zu den Prima Kapseln zum Aktionspreis (Anzeige)

 

Quellen:

(1) Jobgen W, Meininger CJ, Jobgen SC, et al. Dietary L-arginine supplementation reduces white fat gain and enhances skeletal muscle and brown fat masses in diet-induced obese rats. J Nutr. 2009;139(2):230-237. doi:10.3945/jn.108.096362

Wer sich etwas intensiver mit der Biochemie Aminosäuren beschäftigen möchte, dem empfehle ich folgende Literatur:

https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-642-96538-8_22

Authors and Affiliations

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.